Der ID. Buzz parkt an einem Haus und wird geladen.
e-Mobilität

Unser Ziel: ein ganzheitliches Angebot für nachhaltige Mobilität

1.
ID. Buzz Pro: Stromverbrauch in kWh/100 km: 18,9 (kombiniert); CO₂-Emission kombiniert in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++
2.
Die Fahrzeugabbildungen zeigen Sonderausstattungen.
e-Mobilität

Unser Ziel: ein ganzheitliches Angebot für nachhaltige Mobilität

Wir wollen die Mobilität nachhaltig sauberer und effizienter machen – und zwar ganzheitlich. Der neue ID. Buzz ist ein gutes Beispiel für diesen Ansatz. So helfen wir, den Umstieg auf klimabewusste e-Mobilität attraktiver zu machen und können unseren Kunden dank umfassender Leistungen aus dem Volkswagen Konzern nahezu alles anbieten: von innovativen e-Modellen über intelligente Ladelösungen bis hin zum nachhaltigen Recycling.

Innovative Mobilität mit dem ID. Buzz

Frontansicht des ID. Buzz, welcher an einem Haus parkt.

Unser 360°-Ansatz für die e-Mobilität

Der Klimawandel ist eine der größten und wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit. Deshalb bekennen wir uns zum Pariser Klimaabkommen und setzen uns ambitionierte Ziele. Wir übernehmen Verantwortung für den gesamten Anteil an der Wertschöpfungskette unserer Fahrzeuge und wollen bis 2050 ein bilanziell CO2-neutrales Unternehmen sein. Der neue ID. Buzz ist der erste Bus von Volkswagen, der von Grund auf als e-Fahrzeug entwickelt wurde – von der ersten Skizze bis zum letzten Handgriff. Er ist elementarer Bestandteil in unserem ganzheitlichen 360°-e-Mobilitätsansatz – von der Lieferkette über die Produktion und Nutzungsphase bis hin zum Recycling. Denn nur durch umfassend nachhaltiges Handeln erreichen wir unsere Ziele. Daher werden wir den ID. Buzz nicht nur bilanziell CO2-neutral3 an Sie ausliefern, Sie fahren mit ihm auch lokal CO2-frei. Mit dem ID. Charger4 gibt es außerdem die passende, optionale Wallbox für zu Hause. Wird diese zusätzlich mit dem zertifizierten Volkswagen Naturstrom®4 betrieben, der zu 100 % aus erneuerbaren Energien besteht, sind Sie auch klimabewusst mit Ihrem ID. Buzz unterwegs. So wird der Elektro-Bulli unser Unternehmen und unsere Mobilität verändern – auf nachhaltige Weise.

  • Die ID. Charger Wallbox von VW.

    Bequem zu Hause laden mit Ihrer eigenen Wallbox

    Zu einem e-Fahrzeug gehört ein individuelles, nachhaltiges Ökosystem, das sich Ihrer Mobilität anpasst. Um komfortabel zu Hause laden zu können, bekommen Sie auf Wunsch mit dem ID. Charger4 eine smarte, leistungsfähige Wallbox. Die Modelle „Connect“ und „Pro“ sind internetfähig und lassen sich zusätzlich per App fernsteuern. Abgerundet wird Ihr Ökosystem durch die Nutzung von Volkswagen Naturstrom®4, dem zertifizierten, CO2-neutralen Ökostrom für Ihr Zuhause. So fahren Sie mit dem ID. Buzz besonders klimabewusst.

  • Der ID. Buzz wird einer einer Ladestation geladen.

    Unterwegs aufladen: komfortabel und flexibel

    Während Sie mit einem Verbrenner zum Nachtanken eine Tankstelle aufsuchen müssen, laden Sie den neuen ID. Buzz auf, wenn er eh gerade steht – auch unterwegs. Zum Beispiel an einem Ladepunkt bei der Arbeit, an einer öffentlichen Ladesäule an der Autobahn, vorm Supermarkt, in einem Parkhaus oder im Wohngebiet bei Freunden. Die maximale Ladeleistung für das reguläre Laden (AC) liegt bei maximal 11 kW. Beim Schnellladen (DC) – etwa an der Autobahn – kann es etwa 30 Minuten dauern, die Batterie von 5 % auf 80 % aufzuladen5, wenn die maximale Ladeleistung des ID. Buzz von bis zu 170 kW zur Verfügung steht. Um den Ladevorgang noch einfacher zu gestalten, müssen Sie künftig dank Plug & Charge6 nur noch das Ladekabel einstecken und schon wird geladen. Bei dieser Technologie werden Ihre Authentifizierungsdaten einmal im Auto hinterlegt. Danach erkennt die Ladestation automatisch, wer Sie sind – ein großer Komfortgewinn. Diese Technik ist teilweise seit 2022 verfügbar und wird über eine ISO-zertifizierte Norm schrittweise ausgerollt, damit Sie künftig immer mehr Plug & Charge6 Ladestationen nutzen können. Wo Plug & Charge6 nicht möglich ist, können Sie weiterhin bequem Ihre We Charge4 Ladekarte nutzen oder über die We Charge Funktion innerhalb der We Connect ID. App7 den Ladevorgang starten. Die Abrechnung erfolgt auch hier automatisch – bequem und transparent. Zum Auffinden einer freien Ladesäule an über 310.000 Ladepunkten in ganz Europa nutzen Sie ganz einfach den smarten We Charge Ladedienst. So kommen Sie mit dem ID. Buzz überall entspannt an – und dies in einem der größten und am schnellsten wachsenden Ladenetze Europas.

Batterien & Recycling: garantiert langlebig

Elektromotoren müssen im Gegensatz zu Verbrennungsmotoren kaum gewartet werden, denn verschleißanfällige Teile wie einen Zahnriemen gibt es nicht und auch der Ölwechsel entfällt. Daraus leiten sich längere Inspektionsintervalle ab und das bedeutet weniger Werkstattbesuche bei geringeren Wartungskosten. Moderne e-Fahrzeuge wie der neue ID. Buzz sind auf einen langen Betrieb ausgelegt. Daher steht für viele potenzielle Kunden meistens die Frage im Fokus: Wie lange hält der Akku? Die Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie des ID. Buzz verfügt über eine hohe Energie- und Leistungsdichte. Sie ist zudem wartungsfrei, hat eine hohe Zyklenfestigkeit und eine niedrige Selbstentladung. Faktoren wie Anzahl und Art der Ladevorgänge (AC/DC), Beachtung von Ladegrenzen oder Umgebungstemperaturen haben jedoch Einfluss auf ihre Lebensdauer. Dies führt im Laufe der Zeit unweigerlich zu Einbußen bei der Reichweite. 

 

Mit dem neuen ID. Buzz setzen Sie auf hohe Qualität. Wir garantieren für seine Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie einen nutzbaren Netto-Batterieenergieinhalt von mindestens 70 % für acht Jahre oder bis zu 160.000 Kilometer Fahrleistung8. Alte Akkus landen jedoch nicht auf dem Müll. Im Gegenteil: Sie können wesentlich dazu beitragen, unsere ganzheitliche Strategie noch nachhaltiger zu machen. Dazu gehören sogenannte Second-Life-Anwendungen, bei denen wir Batterien nach ihrem Leben im Fahrzeug zum Beispiel als Stromspeicher verwenden. Parallel streben wir an, einen hohen Anteil an Rohstoffen bei der Verwertung zu recyceln. So können schon heute in unserer Pilotanlage im Werk in Salzgitter bis zu 97 Prozent der Batterie-Rohstoffe wie Nickel, Kupfer und Lithium wiedergewonnen werden.

Konfigurieren Sie jetzt Ihren neuen ID. Buzz

Innovativ in Design und Technik: Der ID. Buzz beeindruckt mit zahlreichen digitalen Features und multifunktionalen Ausstattungshighlights, die nur darauf warten von Ihnen entdeckt zu werden. Viel Spaß beim Konfigurieren.

Volkswagen AG Disclaimer

3.
CO2-Emissionen werden – soweit möglich – unmittelbar bei Volkswagen vermieden und reduziert. Vorlieferanten werden entsprechend zu Vermeidung und Reduktion verpflichtet. CO2-Emissionen, die bei Volkswagen und durch entsprechende Verpflichtungen in der Lieferantenkette nicht vermieden und reduziert werden können, werden in gleicher Höhe durch zertifizierte Klimaschutzprojekte ausgeglichen.
4.
Ein Angebot der Volkswagen Group Charging GmbH (Elli).
5.
Laden mit max. 170 kW DC Ladeleistung bei der Batterievariante Pro sowie bei einer Umgebungs- und Batterietemperatur von ca. 23°C und einem Start-SOC von ca. 5%; z.B. an einer Ionity Station.
6.
Fahrzeug und Ladestation müssen die Funktion Plug & Charge besitzen.
7.
Zur Nutzung der We Connect Leistungen benötigen Sie ein Volkswagen ID Benutzerkonto und müssen sich mit Benutzername und Passwort bei We Connect anmelden. Des Weiteren ist ein separater We Connect bzw. We Connect Plus Vertrag mit der Volkswagen AG online abzuschließen. Für We Connect Plus haben Sie nach Übergabe des Fahrzeugs 90 Tage Zeit, um das Fahrzeug unter vwn.de/myVolkswagen oder über die App Volkswagen We Connect“ (erhältlich im App Store und Google Play Store) zu registrieren und die Dienste für die volle Dauer der vereinbarten unentgeltlichen Laufzeit zu nutzen. Die Nutzung der mobilen Online-Dienste von We Connect wird über eine integrierte Internetverbindung ermöglicht. Die damit verbundenen, innerhalb Europas anfallenden Datenkosten werden im Rahmen der Netzabdeckung mit Ausnahme der "Streaming & Internet" Dienste sowie einzelner In-Car Apps von der Volkswagen AG getragen. Für die Nutzung der "Streaming & Internet" Dienste, einzelner In-Car Apps sowie des WLAN-Hotspots können kostenpflichtige Datenpakete über den externen Mobilfunkpartner „Cubic Telecom“ bezogen und im Bereich der Netzabdeckung innerhalb zahlreicher europäischer Länder genutzt werden. Informationen zu Bedingungen, Preisen und unterstützten Ländern finden Sie unter vw.cubictelecom.com. Alternativ ist die Nutzung von Webradio und Medien-Streaming über ein mobiles Endgerät (z.B. Smartphone) mit der Fähigkeit, als mobiler WLAN-Hotspot zu agieren, möglich. In diesem Fall sind die entsprechenden Dienste nur mit einem bestehenden oder separat abzuschließenden Mobilfunkvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Mobilfunkprovider und nur innerhalb der Abdeckung des jeweiligen Mobilfunknetzes verfügbar. Durch den Datenaustausch über das Internet können, abhängig von Ihrem jeweiligen Mobilfunktarif und insbesondere beim Betrieb im Ausland, zusätzliche Kosten (z. B. Roaming-Gebühren) entstehen. Zur Nutzung der kostenfreien We Connect App wird ein Smartphone mit geeignetem iOS oder Android Betriebssystem und eine SIM-Karte mit Datenoption mit einem bestehenden oder separat abzuschließenden Mobilfunkvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Mobilfunkprovider benötigt. Die Verfügbarkeit der in den Paketen beschriebenen einzelnen Dienste von We Connect und We Connect Plus kann länderabhängig unterschiedlich ausfallen und ist sowohl fahrzeug- als auch ausstattungsabhängig. Die Dienste stehen für die jeweils vereinbarte Vertragslaufzeit zur Verfügung und können während der Vertragslaufzeit inhaltlichen Änderungen unterliegen, bzw. eingestellt werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter connect.volkswagen-we.com und bei Ihrem Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Informationen zu Mobilfunk-Tarifbedingungen erhalten Sie bei Ihrem Mobilfunkanbieter. Eine gleichzeitige Nutzung von We Connect und We Connect Fleet ist rechtlich unzulässig.
8.
Im Rahmen des Anwendungsbereiches der Garantie und zu den dort aufgeführten Bedingungen und Vorgaben gewährt die Volkswagen AG dem Käufer eines fabrikneuen elektrisch betriebenen BEV-Fahrzeuges für acht Jahre (oder bis zu 160.000 Kilometer Fahrleistung – je nachdem, welches Ereignis zuerst eintritt) eine Garantie, dass der nutzbare Netto-Batterieenergieinhalt 70 % nicht unterschreitet.
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen der Volkswagen AG an die autorisierten Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Bitte berücksichtigen Sie, dass es in Ausnahmefällen vorkommen kann, dass die Preisangaben nicht tagesaktuell sind. Für ein individuelles und verbindliches Angebot wenden Sie sich bitte an Ihren Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Die auf dieser Seite gezeigten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis oder Fahrzeuge, die nicht immer dem aktuellen Modelljahr entsprechen. Über den aktuellen Lieferumfang informiert Sie Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

    Bei allen Crafter, Caddy und Transporter 6.1 Fahrzeugklassen wird das Kältemittel R1234yf verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 4. Die Füllmengen sind abhängig vom Klimakompressor und variieren zwischen 460 – 615 Gramm.

    In der Amarok Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430. Die Füllmenge beträgt 600 Gramm. In der Transporter Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet.

    Unsere Fahrzeuge sind serienmäßig mit Sommerreifen ausgestattet. Seit dem 04.12.2010 sind Sie in der Bundesrepublik Deutschland gesetzlich verpflichtet, Ihr Fahrzeug winterlichen Witterungsbedingungen anzupassen. Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner informiert Sie gern.