Der VW Amarok an einer Baustelle.
Das ist Amarok. Der neue Pick-up von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Technische Daten des neuen Amarok

1.
Amarok: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 8,6 – 8,5; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 226 – 222. Angaben zu Verbrauch und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. Für die Fahrzeuge liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor.
2.
Die Fahrzeugabbildungen zeigen Sonderausstattungen.
3.
Bildliche Darstellungen können vom Auslieferungszustand abweichen.
Das ist Amarok. Der neue Pick-up von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Technische Daten des neuen Amarok

Der neue Amarok ist in vielen Bereichen ein Hingucker. Sogar, wenn es um Zahlen, Maße und Leistungsdaten geht.

Der ist aber groß geworden

Viel wurde schon über das exklusive Volkswagen Nutzfahrzeuge Design gesagt – aber auch abseits markanter Linien und breiterer Schultern hat sich einiges verändert. Die Länge, zum Beispiel. Sie ist um 96 mm auf 5.350 mm gewachsen, die Höhe hat um 54 mm auf 1.884 mm zugelegt und der Radstand ist um satte 173 mm auf jetzt 3.270 mm gestiegen. Und die Breite? Ohne Außenspiegel beträgt sie 1.910 mm – mit Außenspiegeln liegt sie bei 2.208 mm. 

Technische Daten

<b>Technische Daten</b>

Fahrzeuglänge in mm

5.350

Fahrzeugbreite ohne/mit Außenspiegel in mm

1.910/2.208

Fahrzeughöhe in mm

1.884

Radstand in mm

3.270

Max. Anhängelast in kg

3.500

Laderaumabmessungen (LxBxH)

1.651 x 1.584 (1.227 zwischen den Radkästen) x 525

Wendekreis in m

12,93

5.350

  • Mehr Platz für Europaletten, mehr statische Dachlast

    Lädt zum Laden ein: Beim neuen Amarok findet sich auf der Ladefläche zwischen den Radkästen ausreichend Platz für eine quer aufzuladende Europalette, die dort an stabilen Ösen verzurrt werden kann. Wieviel Kilo Zugkraft die Ösen haben, fragen Sie sich? 400 kg! Und wo wir gerade von Kilogramm sprechen: Eine weitere Neuigkeit sind die 85 kg dynamische und 350 kg statische Dachlast. Noch nie konnte man ein Zelt auf einem schöneren Untergrund aufschlagen. Sie haben noch kein Zelt? Dann wird es Zeit für einen Besuch bei uns im Zubehörshop.

  • Anhängelast & Transportsicherung

    Bis zu satten 3,5t Anhängelast gibt es jetzt bei allen Automatikgetrieben. Auf der Ladefläche, deren Heckklappe jetzt in die Zentralverriegelung integriert ist4, halten die Verzurrösen bis zu 400 kg Zuglast. Und die Laderaumabdeckung gibt es jetzt auch elektrisch: als Roll-Cover-System, das per Taster im Innenraum, am Taster in der Cargobox oder über den Fahrzeugschlüssel steuerbar ist. 

5,6
5.
Amarok Style: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 10,3 – 10,1; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 269 - 265. Angaben zu Verbrauch und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. Für die Fahrzeuge liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor.
6.
Fahrermodi funktionieren nur innerhalb der Grenzen des Systems. Bildliche Darstellungen können vom Auslieferungszustand abweichen.

Neue Motoren, neue Getriebe, neue Fahrmodi

Der neue Amarok ist mit effizienten Motoren von 125 kW / 170 PS und 405 Nm bis zu 177 kW / 240 PS und 600 Nm ausgestattet. Beim Getriebe haben Sie die Wahl vom 6-Gang Schaltgetriebe bis zum 10-Gang Shift-by-wire Automatikgetriebe, zwei verschiedene 4MOTION-Systeme einen zuschaltbaren Allradantrieb mit drei Antriebsarten sowie eine Topversion mit vier Antriebsarten. Die neuen Fahrmodi stehen dabei allen Modellen in unterschiedlicher Anzahl zur Verfügung.

  • Drei Motoren

    Kraft und Ausdauer, Laufruhe und Effizienz: Ein Amarok-Motor muss einiges können – und viel leisten. Dafür stehen insgesamt drei Aggregate zur Verfügung: ein 4-Zylinder-Diesel mit 125 kW/170 PS und 405 Nm (als Handschalter), ein 4-Zylinder-Diesel mit 151 kW/205 PS und 500 Nm (als Handschalter oder Automatikgetriebe) und ein 3,0-Liter-V6-Diesel als Automatikgetriebe mit 177 kW/240 PS und 600 Nm. 

  • Zwei Getriebearten

    Schalt- oder Automatikgetriebe? Beim Amarok Life und Amarok Style haben Sie die Wahl, wohingegen der Amarok PanAmericana und Amarok Aventura serienmäßig mit einem 10-Gang Automatikgetriebe mit Shift-by-wire kommen. Die Basisversion des neuen Amarok kommt ausschließlich als Handschalter.

  • Sechs Fahrmodi

    Ganz gleich, ob Sie Ihre Fahrt mit zuschaltbarem oder permanentem Allradantrieb antreten: Die bis zu sechs zuschaltbaren Fahrmodi helfen Ihnen in nahezu allen erdenklichen Situationen, Ihr Fahrzeug souverän zu steuern. So stehen Ihnen modellabhängig neben den bekannten Fahrmodi „Normal“ und „Eco“ auch „Rutschig“ für befestigte Straßen, die von Eis oder Schnee bedeckt sind, sowie „Sand“ für Sand oder tiefen Schnee zur Verfügung. „Schlamm/Spurrillen” unterstützt Sie auf schlammigen oder von Spurrillen durchzogenen Terrains und „Ladung/Anhänger“ hilft Ihnen bei allem, was gezogen werden muss.

Ihr individuelles Angebot

Sie wünschen ein Angebot für den neuen Amarok, das speziell auf Ihre persönlichen Anforderungen zugeschnitten ist?

Mehr zum Amarok

AmarokHighlights

Grundlegend neu realisiert, definiert er durch moderne Technik und sein neu gestaltetes Design das Premiumsegment bei Volkswagen Nutzfahrzeuge.

AmarokModellvarianten

Mit kraftvollen Konturen präsentiert sich der neue Amarok im völlig neu überarbeiteten Volkswagen Nutzfahrzeuge Design. Seine Formen sind markanter, seine Konturen betonen den unmissverständlichen Offroad-Charakter. Und er hat eine Menge weiterer Neuheiten im Gepäck.

Disclaimer von Volkswagen AG

4.
Optionale Sonderausstattung für die Amarok Basisversion. Serienausstattung in Amarok Life, Amarok Style, Amarok PanAmericana und Amarok Aventura.
  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Am 1. Januar 2022 hat der WLTP-Prüfzyklus den NEFZ-Prüfzyklus vollständig ersetzt, sodass für nach diesem Datum neu typgenehmigte Fahrzeuge keine NEFZ-Werte vorliegen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich seit dem 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter https://www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/wltp. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de/co2 erhältlich ist.