Seitenansicht eines VW ID. Buzz auf der Straße.
CO₂-Neutral für grünen Rasen

Der ID. Buzz Cargo – Begeistert Mannschaften

1.
Fahrzeugabbildung zeigt Konzeptstudie.
CO₂-Neutral für grünen Rasen

Der ID. Buzz Cargo – Begeistert Mannschaften

Sport ist nicht nur Bewegung, Sport kann auch etwas bewegen – gerade in Sachen Nachhaltigkeit. Als Mobilitätspartner unterstützt Volkswagen nicht nur den Team- und Mannschaftsgeist, sondern auch das Bewusstsein, nachhaltig zu agieren.

Mit dem ID. Buzz Cargo möchte Volkswagen Nutzfahrzeuge im Sportbereich die Elektromobilität als zukunftsweisenden Antrieb erlebbar machen und Spieler wie Fans dafür begeistern sowie einen weiteren Meilenstein auf dem Way to Zero setzen. Gemeint ist damit, dass Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge auf dem Weg sind, im Sinne des Pariser Klimaabkommen bis 2050 ein bilanziell CO2-neutrales Unternehmen zu werden. Hierfür wird auch in Zukunft auf vollelektrische Fahrzeugmodelltypen gesetzt. Dabei ist der ID. Buzz Cargo der ideale Teamplayer, wenn es um eine innovative Mobilitätslösung geht. Ob als Transportmittel für die Mannschaft oder das Sportequipment: mit dem neuen Vorreiter von Volkswagen Nutzfahrzeuge ist man gut aufgestellt.

--:--
1
1.
Fahrzeugabbildung zeigt Konzeptstudie.

Davon konnte sich auch die DFB-Elf im Sommer 2020 überzeugen: Während der Vorrunde der EURO2020 stand der ID. Buzz Cargo als Konzeptstudie in Herzogenaurach vor dem Firmensitz von Adidas, in unmittelbarer Nähe zum DFB-Basecamp.

Die Mobilität des hochmodernen „Campo Herzo“ ist durch und durch elektrifiziert, um auch im Fußball die CO2-Neutralität in den Fokus zu rücken. So standen die Volkswagen e-Flotte mit dem ID.3 und ID.4 sowie alternative Mobilitätsangebote wie e-Scooter von Seat, Presseshuttles von Volkswagen Nutzfahrzeuge (ABT e-Caravelle) und e-Bikes für die Fußballer und das DFB-Team zur freien Verfügung.

Ich konnte mich schon immer für technische Neuerungen begeistern, die E-Mobilität ist eine Revolution: Denn sie bringt einen großen Fortschritt für die Umwelt und damit für die ganze Gesellschaft.
Jogi Löw, Ex-Bundestrainer
1
1.
Fahrzeugabbildung zeigt Konzeptstudie.

Mit Fußball erobert sich Volkswagen ein Feld, das für viele Menschen – Spieler wie Fans – für Leidenschaft und Teamgeist steht und somit genau der richtige Ort ist, um für die innovative Elektromobilität, beispielsweise des ID. Buzz Cargo, zu begeistern.

Der VW ID. Buzz steht neben dem e-Bike Cargo.
1
1.
Fahrzeugabbildung zeigt Konzeptstudie.

Der ID. Buzz und der ID. Buzz Cargo übernehmen eine Vorreiterrolle. Sie sind die ersten vollelektrisch konzipierten Fahrzeuge von Volkswagen Nutzfahrzeuge, in denen die Zukunft des vollautomatisierten Fahrens schon vorgedacht wurde. Mit ihrem innovativen Design, der technischen Ausstattung und dem digitalisierten Fahrkomfort verkörpern der ID. Buzz und der ID. Buzz Cargo die Zukunft der Mobilität und sind doch gleichzeitig eine Reminiszenz an den legendären Volkswagen Bus.

Alles rund um den ID. Buzz und ID. Buzz Cargo

Wir versorgen Sie im exklusiven ID. Buzz Newsletter mit aktuellen Informationen aus erster Hand. Erleben Sie die vollelektrische Neuerfindung einer Ikone in spannenden Berichten, Filmen und Bildern.

Das könnte Sie auch interessieren:

Volkswagen AG Disclaimer

  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

    Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.

    Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen der Volkswagen AG an die autorisierten Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Bitte berücksichtigen Sie, dass es in Ausnahmefällen vorkommen kann, dass die Preisangaben nicht tagesaktuell sind. Für ein individuelles und verbindliches Angebot wenden Sie sich bitte an Ihren Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner.

    Die auf dieser Seite gezeigten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis oder Fahrzeuge, die nicht immer dem aktuellen Modelljahr entsprechen. Über den aktuellen Lieferumfang informiert Sie Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

    Bei allen Crafter, Caddy und Transporter 6.1 Fahrzeugklassen wird das Kältemittel R1234yf verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 4. Die Füllmengen sind abhängig vom Klimakompressor und variieren zwischen 460 – 615 Gramm.

    In der Amarok Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430. Die Füllmenge beträgt 600 Gramm. In der Transporter Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet.

    Unsere Fahrzeuge sind serienmäßig mit Sommerreifen ausgestattet. Seit dem 04.12.2010 sind Sie in der Bundesrepublik Deutschland gesetzlich verpflichtet, Ihr Fahrzeug winterlichen Witterungsbedingungen anzupassen. Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner informiert Sie gern.