Der ID. Buzz parkt am Strand an einer Ladesäule.
Der neue ID. Buzz

Technische Daten

1.
ID. Buzz Pro: Stromverbrauch in kWh/100 km: 18,9 (kombiniert); CO₂-Emission kombiniert in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++
2.
Die Fahrzeugabbildungen zeigen Sonderausstattungen.
Der neue ID. Buzz

Technische Daten

Großes Raumangebot, multifunktional und zukunftsweisend: Der neue ID. Buzz ist ein Allrounder für nahezu alle täglichen Herausforderungen – ob Sie privat oder beruflich unterwegs sind. Die Werte des neuen ID. Buzz überzeugen. Von der Karosserie bis zum fortschrittlichen e-Antrieb finden Sie hier alle wichtigen Zahlen, Maße und Leistungsdaten.

Maße, Gewicht, Beladung und Co. – die technischen Daten des neuen ID. Buzz

Technische Skizze vom ID. Buzz.

Fahrzeuglänge in mm

4.712

Fahrzeuglänge mit Anhängevorrichtung in mm

4.837

Fahrzeugbreite ohne Außenspiegel in mm

1.985

Fahrzeugbreite mit Außenspiegel in mm

2.212

Fahrzeughöhe in mm (H3)

1.927 – 1.951

Ladehöhe bei 5-Sitzer in mm (H4)

1.180

Innenraumhöhe in mm

Kopfraum 1. Sitzreihe: 1.032

Kopfraum 2. Sitzreihe: 1.044

Breite der seitlichen Schiebetür in mm

757

Normalradstand in mm

2.989

Gepäckraumladevolumen in l

1.121 (bis Oberkante Rücksitz)

2.123 (hinter 1. Sitzreihe, 2. Sitzreihe geklappt und max. nach vorn geschoben)

Maximale Gepäckraumbreite in mm (B1, B2)

1.217 (max. Ladebreite zwischen den Radhäusern: 1.204)

Ladekantenhöhe in mm (H2)

632

Heckklappe, Breite x Höhe in mm

1.275 x 1.096

Minimaler Wendekreis in m (W3)

11,09

Leergewicht in kg

2.471 inkl. Fahrer3

Zulässiges Gesamtgewicht in kg

3.000

4.712

Der e-Antrieb: mit Hightech in die Zukunft

Alltagstauglich, dynamisch und bilanziell CO2-neutral ausgeliefert4: Das sind die Eigenschaften des innovativen e-Antriebs im neuen ID. Buzz. Mit 145 km/h Höchstgeschwindigkeit meistert er nahezu alle Herausforderungen des Alltags, von Privatkunden genauso wie Gewerbetreibenden. Der e-Motor, der besonders platzsparend im Heck untergebracht ist, leistet maximal 150 kW. Die Batterie mit 77 kWh Nettoenergieinhalt sorgt dafür, dass Sie im ID. Buzz bis zu 423 Kilometer5 fahren können, ohne eine Ladesäule anzusteuern. Umweltbewusst, vollelektrisch und robust – der ID. Buzz setzt neue Maßstäbe bei Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Der ID. Buzz parkt am Strand.
  • Batterie

    Schnelles Laden, hohe Reichweite und smarte Ladelösungen: Die Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie im Fahrzeugboden des ID. Buzz bietet einen Nettoenergieinhalt von 77 kWh (brutto: 82 kWh). Ohne nachzuladen kommen Sie so bis zu 423 Kilometer5. Die maximale Ladeleistung für das Schnellladen (DC) liegt bei bis zu 170 kW. Bei dieser Ladeleistung dauert es nur etwa 30 Minuten, um die Batterie von 5 % auf 80 % aufzuladen6. Um den Ladevorgang noch einfacher zu gestalten, müssen Sie künftig dank Plug & Charge7 nur noch das Ladekabel einstecken und schon wird geladen. Bei dieser Technologie werden Ihre Authentifizierungsdaten einmal im Auto hinterlegt. Danach erkennt die Ladestation automatisch, wer Sie sind. Ganz schön praktisch. Diese Technik ist teilweise seit 2022 verfügbar wird über eine ISO-zertifizierte Norm schrittweise ausgerollt, damit Sie künftig immer mehr Plug & Charge7 Ladestationen nutzen können. Die Leistung für das reguläre Laden (AC), zum Beispiel an Wallboxen wie dem ID. Charger8, beträgt maximal 11 kW.

  • Elektromotor

    Agil und wendig: Der innovative e-Motor des neuen ID. Buzz ist äußerst platzsparend in der Hinterachse integriert und treibt diese an. Er hat eine Maximalleistung von 150 kW, die den Elektro-Bus in 10,2 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Damit werden Anhängelasten von bis zu 1.000 kg problemlos an der optionalen Vorrichtung ermöglicht. Der e-Antrieb macht aus dem ID. Buzz ein sehr agiles Fahrzeug mit einem maximalen Drehmoment von 310 NM, das unmittelbar anliegt. Zudem hat der ID. Buzz einen niedrigen Karosserieschwerpunkt, da sich die Batterie weit unten im sogenannten Sandwichboden befindet. Dank seines kleinen Wendekreises von nur 11,09 Metern lässt er sich auch gut durch die engen Straßen der Innenstadt lenken.

Konfigurieren Sie jetzt Ihren neuen ID. Buzz

Innovativ in Design und Technik: Der neue ID. Buzz beeindruckt mit zahlreichen digitalen Features und multifunktionalen Details zur Erleichterung des Alltags, die nur darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Viel Spaß beim Konfigurieren.

Volkswagen AG Disclaimer

3.
Das angegebene Fahrzeugleergewicht beinhaltet 68 kg für den Fahrer, 7 kg für das Gepäck, alle Betriebsflüssigkeiten, ermittelt nach Verordnung (EU) Nr. 1230/2012 in der gegenwärtig geltenden Fassung. Ausstattungen bzw. Ausstattungslinien können das Leergewicht beeinflussen. Die tatsächliche Nutzlast eines Fahrzeugs, die sich aus der Differenz zwischen zulässigem Gesamtgewicht und Leergewicht errechnet, ist daher nur durch Wiegen des individuellen Fahrzeugs ermittelbar.
4.
CO2-Emissionen werden – soweit möglich – unmittelbar bei Volkswagen vermieden und reduziert. Vorlieferanten werden entsprechend zu Vermeidung und Reduktion verpflichtet. CO2-Emissionen, die bei Volkswagen und durch entsprechende Verpflichtungen in der Lieferantenkette nicht vermieden und reduziert werden können, werden in gleicher Höhe durch zertifizierte Klimaschutzprojekte ausgeglichen.
5.
Nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP) in der reichweitengünstigsten Ausstattungsvariante des neuen ID. Buzz Pro auf dem Rollenprüfstand ermittelte rein elektrische Reichweite. Der tatsächliche rein elektrische WLTP-Reichweitenwert kann ausstattungsbedingt abweichen. Die tatsächliche rein elektrische Reichweite weicht in der Praxis abhängig von Fahrstil, Geschwindigkeit, Einsatz von Komfort-/Nebenverbrauchern, Außentemperatur, Anzahl Mitfahrer/Zuladung und Topografie ab.
6.
Laden mit max. 170 kW DC Ladeleistung bei der Batterievariante Pro sowie bei einer Umgebungs- und Batterietemperatur von ca. 23°C und einem Start-SOC von ca. 5%; z.B. an einer Ionity Station.
7.
Fahrzeug und Ladestation müssen die Funktion Plug & Charge besitzen.
8.
Ein Angebot der Volkswagen Group Charging GmbH (Elli).
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen der Volkswagen AG an die autorisierten Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Bitte berücksichtigen Sie, dass es in Ausnahmefällen vorkommen kann, dass die Preisangaben nicht tagesaktuell sind. Für ein individuelles und verbindliches Angebot wenden Sie sich bitte an Ihren Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Die auf dieser Seite gezeigten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis oder Fahrzeuge, die nicht immer dem aktuellen Modelljahr entsprechen. Über den aktuellen Lieferumfang informiert Sie Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

    Bei allen Crafter, Caddy und Transporter 6.1 Fahrzeugklassen wird das Kältemittel R1234yf verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 4. Die Füllmengen sind abhängig vom Klimakompressor und variieren zwischen 460 – 615 Gramm.

    In der Amarok Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430. Die Füllmenge beträgt 600 Gramm. In der Transporter Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet.

    Unsere Fahrzeuge sind serienmäßig mit Sommerreifen ausgestattet. Seit dem 04.12.2010 sind Sie in der Bundesrepublik Deutschland gesetzlich verpflichtet, Ihr Fahrzeug winterlichen Witterungsbedingungen anzupassen. Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner informiert Sie gern.