Nono Konopka geht auf den VW ID. Buzz zu.
Vision und Herz

Freiheit ist ein großes Abenteuer

1.
Fahrzeugabbildung zeigt Konzeptstudie.
Vision und Herz

Freiheit ist ein großes Abenteuer

6. Dezember 2021

Kann man sein Leben, seine Arbeit, seine Einstellung einfach ändern? Diese Fragen hat sich auch Nono Konopka gestellt und ist 2018 mit seinem besten Freund losgeradelt – von Berlin bis nach Peking, um für ihr Crowdfunding-Projekt „Biking Borders“ Spenden zu sammeln und davon Schulen zu bauen. Daraus ist nicht nur ein großes Abenteuer und eine erfolgreiche Dokumentation geworden, sondern auch ein neues Lebenskonzept. Er weiß jetzt, wie Freiheit, Job und Mobilität in Zukunft aussehen können und warum für ihn der ID. Buzz der perfekte Arbeitsplatz ist.

Mit Mitte Zwanzig sind die meisten jungen Menschen gerade im Studium oder suchen noch nach einem Sinn im Leben: Nono Knopka hat mit 24 Jahren schon zwei Schulen in Guatemala gegründet. 2018 hat er gemeinsam mit seinem besten Freund Max beschlossen, die Crowdfunding Kampagne „Biking Borders“ ins Leben zu rufen und Spenden zu sammeln. Um möglichst viele Menschen darauf aufmerksam zu machen, fuhren die beiden mit dem Fahrrad über 15.000 Kilometer von Berlin nach Peking und dokumentierten ihre Reise online. Sie waren neun Monate unterwegs und das ohne größere Vorbereitung. Der Hamburger ist seiner Vision und seinem Herzen gefolgt und heute selbständiger Autor, Unternehmer, Abenteurer und Podcaster. 

--:--
Meine Vision bei all den Dingen, die ich tue, ist es, Menschen zu inspirieren und zu motivieren ihr eigenes Ding zu machen.
Nono Konopka

Was als Reise ins Unbekannte begann, ist zu einem großen Erfolg geworden, sogar auf Netflix läuft die Dokumentation über die beiden Freunde und ihre unglaublichen Erfahrungen. Mit seinen Büchern und Vorträgen ermutigt Nono Konopka auch andere Menschen, neue Wege zu gehen. Er weiß, was Freiheit für ihn bedeutet: „Für mich ist Freiheit einfach entscheiden zu können, ohne dass mir jemand sagt, so und so musst du das machen.“  
Der heute 28-jährige hat viel aus seinen Erlebnissen in der Welt gelernt. „Ich weiß jetzt, dass ich öfters meine Komfortzone verlassen kann und trotzdem wieder heil nach Hause komme. Durch die Reise bin ich in die Medienwelt gekommen und bin dabei, ein eigenes Start Up zu gründen, das Unternehmen ermöglicht, New Work umzusetzen und von überall aus zu arbeiten.“

Der perfekte Begleiter, um Neues zu wagen

Mobil zu sein ist für Nono besonders wichtig, dabei geht es nicht darum, ständig in der Welt unterwegs zu sein: „Ich bin an sich gerne an einem Ort Zuhause, bewege mich aber von diesem Ort auch dann viel weg und bin unterwegs. Freiheit ist, mich nach meinen eigenen Werten und Vorstellungen ausrichten zu können. Ich will nicht mehr wählen müssen zwischen Arbeitsplatz und Wohnort, ich denke, das ist auch in der Zukunft absolut erstrebenswert, dass man hier flexibel bleibt.”

Nono Konopka öffnet die Heckklappe des VW ID. Buzz.
1
1.
Fahrzeugabbildung zeigt Konzeptstudie.

Der ID. Buzz erfüllt für ihn alle Ansprüche, die er an seinen vielseitigen Alltag stellt: „Wenn ich darüber nachdenke, wie ein Auto in mein Leben passt, dann ist es mir persönlich wichtig, dass Nachhaltigkeit dabei eine Rolle spielt und auch dass es mir die Möglichkeit gibt, mobil zu arbeiten. Ich mag es, zwischen Orten und Tätigkeiten zu trennen: Ich mache gerne kreative Aufgaben an einem Ort und operative Aufgaben an einem anderen.“

Nono Konopka sitzt im VW ID. Buzz mit dem Smartphone in der Hand.
1
1.
Fahrzeugabbildung zeigt Konzeptstudie.

Mit dem ID. Buzz kann Nono sein Lebens-und Arbeitskonzept perfekt umsetzen, das Fahrzeug bietet ihm genug Raum für sein kreatives Schaffen und steht dank des Elektromotors für die innovative Mobilität der Zukunft. „Für mich ist der ID. Buzz auch äußerlich super passend, ich find es schön, dass er klar ist, sehr rund, auch vom Konzept her. Für mich steht er einfach für etwas Neues. Wenn ich drinsitze, fühlt sich es an, als würde ich in einem Zug mit viel Komfort fahren, ich habe alles da, was ich brauche, kann auch während einer Pause mal an meinem Laptop arbeiten oder einen Podcast aufnehmen. Und wer weiß, vielleicht brauche ich irgendwann dank des autonomen Fahrens auch nicht mehr selbst lenken.“ Aber Nono Konopka sieht noch mehr in dem Fahrzeug: „Irgendwie ist es mit der Entwicklung des ID. Buzz ähnlich wie bei mir mit der Fahrradreise von Berlin nach Peking: man muss einfach Neues wagen, um neue Wege zu entdecken.”

Zur Person

Erfolg ist für mich, immer alles zu geben, um die Person zu werden, die man sein könnte und gleichzeitig aber auch schon happy zu sein, mit der Person, die man schon ist. 
Nono Konopka
Portraitaufnahme von Nono Konopka.

Nono Konopka ist Autor, Traveller und Podcaster sowie erfolgreicher Gründer mehrerer Unternehmen

nonokonopka.comOpens an external link

www.instagram.com/nonokonopkaOpens an external link

Jetzt in der ID. Buzz Home Community anmelden

Werden Sie Teil der ID. Buzz Home Community und nehmen Sie an Diskussionen teil, kommentieren Sie Artikel, tauschen sie sich in zahlreichen Gruppen zu Trendthemen wie E-Mobility, Nachhaltigkeit, Lifestyle, Design und Entrepreneurship aus und bringen Sie eigene Themen ein, die Sie über den ID. Buzz hinaus interessieren.

Disclaimer von Volkswagen AG

  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Am 1. Januar 2022 hat der WLTP-Prüfzyklus den NEFZ-Prüfzyklus vollständig ersetzt, sodass für nach diesem Datum neu typgenehmigte Fahrzeuge keine NEFZ-Werte vorliegen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich seit dem 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter https://www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/wltp. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de/co2 erhältlich ist.