Jayda G hält ein Mikrofon in einer Naturlandschaft hoch.
Beats, die bewegen

Jayda G: Natursounds treffen auf den ID. Buzz

Beats, die bewegen

Jayda G: Natursounds treffen auf den ID. Buzz

Biologin bei Tag, DJ bei Nacht – als Spezialistin für Umwelt-Toxikologie hat Jayda G ein großes Ziel: "Musik und Umwelt sind die beiden Dinge, die ich Tag und Nacht im Kopf habe. Mein Ziel ist es, herauszufinden, wie ich diese beiden Dinge miteinander verschmelzen kann." Wie der ID. Buzz sie bei der Produktion eines einmaligen Songs inspiriert hat, erzählt uns die gebürtige Kanadierin hier im Artikel.

Vielleicht wurde Jayda G das Wandeln zwischen den Welten von Anfang an in die Wiege gelegt. Aufgewachsen ist sie in einer 4.000-Seelen Gemeinde in Grand Forks, Kanada, mit Hippie-Eltern und in einer winzigen Hütte ohne fließendes Wasser und Strom, dafür aber mit Blick auf Berge und endlose Wälder. Vom Moment ihrer Geburt an lernte sie die Natur aus ihrer Mitte heraus kennen und bezeichnet diese Naturnähe sogar als „einen wirklich großen Teil meiner Erziehung“. Und so ist es nur konsequent, dass sie später Biologie studiert hat. Während dieser Zeit entdeckt sie ihre zweite Leidenschaft, die sie bis heute um die ganze Welt führt: ihre Arbeit als House Music Produzentin und DJ.

--:--
Die Natur kann in dir alle Emotionen auslösen, die auch ein Mensch in dir auslösen kann. Man muss nur stillsitzen und zuhören.
Jayda G

Ab und an muss Jayda G als Kind dann doch raus aus den Bergen. Ihre Mutter schickt die damals 5-jährige zum Geigen- und Klavierunterricht. Davon profitiert sie noch heute, denn wenn sie als DJ nicht gerade auflegt, produziert sie ihre eigene Musik – und greift dabei selbst in die Tasten. Höhepunkte bilden für sie dabei immer Konzerte vor Live-Publikum: „Wenn du auf einem Konzert bist, passiert die Magie. Das ist der Punkt, den du als Künstler immer zu erreichen versuchst. Es ist das, was uns erdet und verbindet. Es spricht auch die Seele an, es reinigt dich. Vor ein paar Tagen hörte ich einem Singvogel zu und sang dann mit – wie schön der Gesang der Singvögel ist! Und das ist der Moment, den man reproduzieren will, wenn man Musik macht. Es ist etwas, das für mich persönlich absolut funktioniert. Weil es so ist, wie ich bin.“

Jayda G mit geschlossenen Augen im Wäldchen.

Ob als Umwelt-Toxikologin oder als DJ – Jayda G ist viel unterwegs. Heute wie damals ist Musik ein wichtiger Begleiter auf ihren Reisen. Ein anderer Begleiter war der Bulli: „Als ich aufwuchs, sah man den Bulli überall bei uns in British Columbia. Er ist eine Ikone. Ihn jetzt in einer neuen Form und vollelektrisch zu sehen, bringt diese Zeit für mich wirklich in das neue Zeitalter.“ Dass sie mit dem ID. Buzz auf nachhaltige Art und Weise reisen kann, macht es für die Umwelt-Toxikologin in ihr noch spezieller.

Als Musikerin geht es ihr aber beim ID. Buzz nicht allein um die emotionale oder ökologische Komponente. Sondern um das, zu was der ID. Buzz sie inspiriert. Kein Wunder: wer sich so viel mit Natur und Sound beschäftigt, ist eben nicht nur davon fasziniert, was man über den ID. Buzz hört. Sondern vor allem, was man dank des leisen Elektromotors nicht hört. Mehr Stille und mehr Möglichkeiten, der Natur zu lauschen – für Jayda G ist das genau das Richtige. 

Meine glücklichsten Momente waren die, Musik zu hören, während wir durch die Berge fuhren.
Jayda G

Der Klang der Natur – inspiriert vom ID. Buzz

--:--
Um den Song anzuhören, einfach auf das Song-Cover klicken.

Als Biologin ist Jayda G der Natur immer nahe. Dass sie das auch als Musikerin sein konnte, verdankt sie dem ID. Buzz. Denn er inspirierte sie zu einer ungewöhnlichen Song-Kreation: „Ich möchte einen Track schreiben und produzieren, indem ich Geräusche aus der Natur verwende – rauschendes Wasser, der Wind, der durch Blätter rauscht, das Singen der Vögel – alles Dinge, die man draußen und im ID. Buzz hören kann.“ Ausgestattet mit einem mobilen Aufnahme-Studio begab sich Jayda G in die Natur rund um London, um mit dem Sampling natürlicher Klänge für ihren Song zu beginnen. Danach ging es ins Studio, wo sie zu den Aufnahmen aus der Natur bestimmte Sounds des ID. Buzz hinzumischte und alles mit ihren eigenen, charakteristischen Soundelementen zusammenbrachte.

Das Ergebnis klingt außergewöhnlich: ein Track, der heiter, stimmungsvoll, weich und sehr eingängig groovt. Kein Wunder, beschreibt Jayda G doch, dass für Sie die größte Inspiration am ID. Buzz war und ist, wie er uns als technologische Innovation mit der ursprünglichen Natur verbindet.

Zur Künstlerin

Jayda G ist Biologin, DJ und Musikproduzentin.

Geboren in Kanada, lebt sie nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Berlin jetzt in London.

www.instagram.com/jaydagmusicOpens an external link

Jayda G auf Spotify:Opens an external link

Portraitaufnahme von Jayda G.

Alles rund um den ID. Buzz und ID. Buzz Cargo

Wir versorgen Sie im exklusiven ID. Buzz Newsletter mit aktuellen Informationen aus erster Hand. Erleben Sie die vollelektrische Neuerfindung einer Ikone in spannenden Berichten, Filmen und Bildern.

Volkswagen AG Disclaimer

  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

    Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.

    Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen der Volkswagen AG an die autorisierten Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Bitte berücksichtigen Sie, dass es in Ausnahmefällen vorkommen kann, dass die Preisangaben nicht tagesaktuell sind. Für ein individuelles und verbindliches Angebot wenden Sie sich bitte an Ihren Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner.

    Die auf dieser Seite gezeigten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis oder Fahrzeuge, die nicht immer dem aktuellen Modelljahr entsprechen. Über den aktuellen Lieferumfang informiert Sie Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

    Bei allen Crafter, Caddy und Transporter 6.1 Fahrzeugklassen wird das Kältemittel R1234yf verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 4. Die Füllmengen sind abhängig vom Klimakompressor und variieren zwischen 460 – 615 Gramm.

    In der Amarok Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430. Die Füllmenge beträgt 600 Gramm. In der Transporter Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet.

    Unsere Fahrzeuge sind serienmäßig mit Sommerreifen ausgestattet. Seit dem 04.12.2010 sind Sie in der Bundesrepublik Deutschland gesetzlich verpflichtet, Ihr Fahrzeug winterlichen Witterungsbedingungen anzupassen. Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner informiert Sie gern.