Ein Mann steht vor einem ABT e-Caravelle, der über eine Ladesäule aufgeladen wird.
1
Ein Mann steht vor einem ABT e-Caravelle, der über eine Ladesäule aufgeladen wird.
1
Ein Mann steht vor einem ABT e-Caravelle, der über eine Ladesäule aufgeladen wird.
1

Der neue ABT e-Caravelle 6.12

Neu! Die ABT e-Modelle stehen jetzt für Probefahrten bei vielen Volkswagen Nutzfahrzeuge Händlern und ABT e-Partnern zur Verfügung.

Neu! Die ABT e-Modelle stehen jetzt für Probefahrten bei vielen Volkswagen Nutzfahrzeuge Händlern und ABT e-Partnern zur Verfügung.

Jetzt Umweltbonus in Höhe von 7.500 €3 sichern.

Unser Leasingangebot für Sie

Einer für alle: Sichern Sie sich den neuen ABT e-Caravelle 6.12 zu attraktiven Konditionen mit unseren Leasingangeboten.

Ihre Beispielkalkulation für den ABT e-Caravelle 6.12 4:

  • Sonderzahlung: 7.940 €
  • Laufzeit: 48 Monate
  • Jährliche Fahrleistung: 10.000 km
  • Monatliche Leasingrate: 569 €4

ABT e-Caravelle 6.1 Frontantrieb 83 kW; Stromverbrauch (WLTP) 90 km/h: 28,5 kWh/100 km - 31,2 kWh/100 km; Stromverbrauch 120 km/h: 32,6 kWh/100 km - 35,8 kWh/100 km; CO₂-Emission kombiniert: 0 g/km; Effizienzklasse: A+

Den VW ABT e-Caravelle jetzt günstig leasen.
4

Für hohe Ansprüche

Bereits seit über 30 Jahren ist der Caravelle Ihr Spezialist, wenn es um gehobenen Komfort bei der Personenbeförderung geht. Der ABT e-Caravelle 6.12 ist in der Ausführung Comfortline  erhältlich und wird serienmäßig mit langem Radstand ausgeliefert und ist mit einem umfangreichen Sitzpaket ausgestattet. Das beliebte Shuttle befördert neun Personen bis zu 131 km5 weit. Darüber hinaus überzeugt der ABT e-Caravelle 6.12 natürlich mit modernsten Infotainmentsystemen, optionalen Fahrerassistenzsystemen und der gewohnt hohen Verarbeitungsqualität.

a-ha und der ABT e-Caravelle 6.12 

Was hat die weltweit erfolgreiche Band mit dem neuen von unserem Partner ABT e-Line elektrifizierten Bulli2 gemeinsam? Sie haben niemals aufgehört sich neu zu erfinden, um die Menschen zu begeistern und erfolgreich zu bleiben. Neugierig geworden? Erfahren Sie mehr in unserer exklusiven Kurzdokumentation.

--:--

Herz aus Strom

Der ABT e-Caravelle 6.12 – Leise, schnell und leistungsstark.

Der elektrische Antrieb des ABT e-Caravelle 6.12 bietet viele Vorteile im Alltag der professionellen Personenbeförderung. Bereits aus dem Stand bringt der 83 kW5 starke Elektromotor das maximale Drehmoment von 200 Nm5 auf die Straße und beschleunigt so deutlich zügiger als ein vergleichbares Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Die hervorragenden Fahreigenschaften werden zusätzlich durch den sehr kompakten und dadurch wesentlich leichteren Elektromotor von ABT e-Line positiv unterstützt – dieser ist zudem extrem leise und wartungsarm. Zusätzlich punktet der ABT e-Caravelle 6.12 natürlich auch mit der uneingeschränkten Zufahrt in alle Umweltzonen. So steht einer erfolgreichen Personenbeförderung nichts mehr im Wege.

Technische Zeichnung eines ABT e-Transporters.
Die Elektrifizierung am Beispiel des ABT e-Transporter 6.12

Platz für alles Nötige. Und jede Menge Extras.

  • Komforthimmel im Fahrerhaus und Umlufthimmel im Fahrgastraum mit LED Innenraumbeleuchtung, klappbaren Haltegriffen und Kleiderhaken
  • Schalttafel mit Ablagefächern, Becherhaltern und abschließbarem Handschuhfach
  • Sonnenschutzrollos an den Seitenfenstern
  • integrierte Trittstufe erleichtert den Einstieg

Beste Kombination von Nutzfahrzeugeigenschaften und Elektromotoren.

  • Reichweite bei 90 km/h: max. 131 km5
  • Hohe Nutzlasten
  • Schnelle Beschleunigung

Technische Daten

Hier finden Sie die technischen Daten zum ABT e-Caravelle 6.12. Diese Daten werden von unserem Partner ABT e-Line zur Verfügung gestellt.

Basisfahrzeug

Nutzlast, max.

977 kg

Anhängelast

750 kg

Gepäckraumvolumen, max.

6,7 m3

Dachlast

100 kg

Zulässiges Gesamtgewicht

3.200 kg

977 kg

Elektrifizierungsumfang

Reichweite6 (WLTP)

bei 90 km/h: 119 – 131 km7

bei 120 km/h: 105 – 114 km7

Batteriekapazität

37,3 kWh

Gewicht der Batterie

333,4 kg

Ladezeit

AC bis 80 %: max. 7,2 kW ca. 05:30 h

CCS bis 80 %: max. 50 kW ca. 00:45 h

Stromverbrauch (WLTP), kombiniert

bei 90 km/h: 28,5 – 31,2 kWh/100 km

bei 120 km/h: 32,6 – 35,8 kWh/100 km

Motorleistung, max.

83 kW

Drehmoment, max.

200 Nm

Höchstgeschwindigkeit

90 km/h (optional 120 km/h)

CO2-Emission, lokal

0 g/km

bei 90 km/h: 119 – 131 km7

bei 120 km/h: 105 – 114 km7

Unsere Gäste und wir haben hohe Ansprüche – auch an unser Umweltbewusstsein.
Wolfram Schmidt
Hotel-Manager, 52 Jahre
  • Ein ABT e-Caravelle lädt an einer Ladesäule.
    Ein ABT e-Caravelle lädt an einer Ladesäule.

Immer und fast überall

  • Ein ABT e-Caravelle lädt an einer Ladesäule.
    Ein ABT e-Caravelle lädt an einer Ladesäule.

Laden Sie Ihr Fahrzeug unterwegs oder zuhause – die verschiedenen Möglichkeiten bieten für jede Situation eine passende Lösung. Ob über eine freistehende Ladesäule, eine persönliche ID. Charger Wallbox oder die Haushaltssteckdose – im privaten- und beruflichen Umfeld kann das Fahrzeug jederzeit einfach und schnell geladen werden. Auch im öffentlichen Raum wächst die Anzahl der Ladestationen stetig. Und dank der Volkswagen Tochter Electric Life Group (Elli) können Kunden jetzt klimafreundlichen Volkswagen Naturstrom® beziehen. Das erste Angebot von Elli ist CO₂-neutraler Grünstrom für den Haushalt und die private Stromtankstelle zu Hause.

Jetzt Probefahrt vereinbaren

Überzeugen Sie sich vom ABT e-Caravelle 6.12 und buchen Sie eine Probefahrt. Der ABT e-Caravelle 6.12 wird über Volkswagen Nutzfahrzeuge Händler und ABT e-Partner vertrieben.

Wer oder was ist ABT?

Ein ABT Formular E Rennauto von schräg oben auf der Rennstrecke.

Von der Rennstrecke auf die Straße

Schon 1896 gründete Johann Abt eine „Innovations-Schmiede“ im wahrsten Sinne des Wortes: Statt sich auf die Herstellung von Hufeisen und die Reparatur von Pferdewagen zu beschränken, erfand er eine Kutsche, die in den harten schneereichen Wintern auch als Schlitten benutzt werden konnte. Seitdem entwickelte sich das Familienunternehmen im Bereich innovative Mobilitätstechnologie stetig weiter.

Als der Gründerenkel Johann Abt 1950 sein erstes Autorennen bestritt, legte er mit seinen Motorsportaktivitäten den Grundstein für die ABT Sportsline GmbH. Diese verfolgt seit 2009 auch konsequent den Weg der Elektromobilität und die Erfolge führten 2014 zum ersten historischen Formel E Sieg der Geschichte – durch das Team: ABT Sportsline.

Aufgrund der langjährigen „e-Xpertise“, rüstet die Elektromobilitätsabteilung des Unternehmens ABT e-Line, als Partner von Volkswagen Nutzfahrzeuge, die Modelle Transporter und Caravelle zu umweltfreundlichen und modernen Elektrofahrzeugen um. 

Ein umgebauter VW-Transporter von der Seite.

Volkswagen AG Disclaimer

2.
Sie erhalten bei Ihrem Volkswagen Nutzfahrzeuge ABTe Partner ein Volkswagen Nutzfahrzeuge Basisfahrzeug mit einem Antriebsstrang von unserem Partner ABT e-Line.
3.
Der Umweltbonus setzt sich derzeit zu zwei Dritteln (für Basismodelle bis zu einem Nettolistenpreis von über 40.000 Euro bis zu maximal 65.000 Euro: 5.000 Euro) aus einem staatlichen Anteil (Bundesanteil), der vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), Referat 422, Frankfurter Straße 29–35, 65760 Eschborn, www.BAFA.de ausgezahlt wird, sowie zu einem Drittel (für Basismodelle bis zu einem Nettolistenpreis von über 40.000 Euro bis zu maximal 65.000 Euro: 2.500 Euro) aus einem Herstelleranteil zusammen. Der Herstelleranteil, übernommen von der Volkswagen AG, wird automatisch vom Nettolistenpreis abgezogen und mindert somit die gesetzliche Umsatzsteuer (i. H. v. derzeit 16 % bzw. 400 Euro bei einem Herstelleranteil i. H. v. 2.500 Euro). Der Herstelleranteil ist nur verfügbar für Fahrzeuge mit einer Zulassung in Deutschland. Die Auszahlung des Bundesanteils erfolgt durch das BAFA nach positivem Bescheid des von Ihnen unter Beachtung der Förderbedingungen gestellten Antrags. Anträge auf Förderung mit einem erhöhten Bundesanteil (Innovationsprämie) i. H. v. 5.000 Euro können beim BAFA bis zum 31.12.2021 gestellt werden. Die Gewährung des Umweltbonus mit gleichen Bundes- und Herstelleranteilen i. H. v. jeweils 2.500 Euro endet mit Erschöpfung der bereitgestellten Fördermittel, spätestens am 31.12.2025. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Das hier Dargestellte dient ausschließlich Ihrer Information und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Volkswagen Partner.
4.

Ein Angebot der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Str. 57, 38112 Braunschweig, für gewerbliche Einzelabnehmer (ohne Sonderabnehmer). Bonität vorausgesetzt. Mtl. Leasingrate exkl. gesetzlicher MwSt., zzgl. Überführungs- und Zulassungskosten. Leasingbeispiel für einen ABT e-Caravelle 6.1. Laufzeit 48 Monate, jährliche Fahrleistung 10.000 km, Sonderzahlung 7.940,00€. In der Leasingrate ist der Volkswagen Nutzfahrzeuge Umweltbonus* (i.H.v. 2.500,00 €) berücksichtigt. Bei allen teilnehmenden Volkswagen Nutzfahrzeuge Partnern und ABT e-Line Partnern erhältlich. Stand 06/2020.

* Neben dem Volkswagen Nutzfahrzeuge Umweltbonus besteht ein Anspruch auf einen staatlichen Umweltbonus i.H.v. 5.000 € vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), Referat 422, Frankfurter Straße 29–35, 65760 Eschborn, www.BAFA.de. Die Auszahlung des Anteils des BAFA erfolgt erst nach positivem Bescheid des von Ihnen gestellten Antrags. Der Umweltbonus endet mit Erschöpfung der bereitgestellten Fördermittel, spätestens am 31.12.2020. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

5.
Die technischen Daten werden von unserem Partner ABT e-Line zur Verfügung gestellt.
6.
Die tatsächliche Reichweite weicht in der Praxis abhängig von Fahrstil, Geschwindigkeit, Einsatz von Komfort-/Nebenverbrauchern, Außentemperatur, Anzahl Mitfahrer/Zuladung, und Topografie ab. Eine Orientierung bietet für das jeweilige Fahrzeug die genannte Reichweitenspanne, welche voraussichtlich 80 % unserer Kunden im Jahresmittel erreichen werden. Die untere Grenze der Spanne deckt hierbei auch Fahrten bei moderaten Autobahngeschwindigkeiten sowie Fahrten bei tiefen Außentemperaturen im Winter ab.
7.
Prognosereichweite für das Durchfahren der Zyklen nach der Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure (WLTP) auf dem Rollenprüfstand (kein Serienstand). WLTP-Reichweitenwerte für Serienfahrzeuge können ausstattungsbedingt abweichen. Die tatsächliche Reichweite weicht in der Praxis abhängig von Fahrstil, Geschwindigkeit, Einsatz von Komfort-/Nebenverbrauchern, Außentemperatur, Anzahl Mitfahrer/Zuladung, und Topografie ab.
8.
Der ID. Charger kann optional zum e‑Crafter sowie zu den ABT e-Modellen bestellt werden und ist nicht im Standardserienumfang enthalten.
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

    Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt, werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. 

    Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen der Volkswagen AG an die autorisierten Volkswagen Partner. Bitte berücksichtigen Sie, dass es in Ausnahmefällen vorkommen kann, dass die Preisangaben nicht tagesaktuell sind. Für ein individuelles und verbindliches Angebot wenden Sie sich bitte an Ihren Volkswagen Partner.

    Die auf dieser Seite gezeigten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis oder Fahrzeuge, die nicht immer dem aktuellen Modelljahr entsprechen. Über den aktuellen Lieferumfang informiert Sie Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

    In den Crafter Fahrzeugklassen N1, N2 und M2 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der Crafter mit der Fahrzeugklasse M1 erhält in Verbindung mit einer Klimaanlage das Kältemittel R1234yf. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430 (Kältemittel R134a) und 4 (Kältemittel R1234yf). Die Füllmengen sind abhängig vom Klimakompressor und variieren zwischen 560 – 590 Gramm.

    In der Caddy Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der Caddy mit der Fahrzeugklasse M1 erhält in Verbindung mit einer Klimaanlage das Kältemittel R1234yf. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430 (Kältemittel R134a) und 4 (Kältemittel R1234yf). Die Füllmengen sind abhängig vom Klimakompressor und variieren zwischen 460 – 500 Gramm.

    In der Amarok Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430. Die Füllmenge beträgt 600 Gramm. In der Transporter Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet.

    In der Transporter 6.1 Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der Transporter 6.1 mit der Fahrzeugklasse M1 erhält in Verbindung mit einer Klimaanlage das Kältemittel R1234yf. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430 (Kältemittel R134a) und 4 (Kältemittel R1234yf). Die Füllmenge beträgt 585 – 615 Gramm. 

    Unsere Fahrzeuge sind serienmäßig mit Sommerreifen ausgestattet. Seit dem 04.12.2010 sind Sie in der Bundesrepublik Deutschland gesetzlich verpflichtet, Ihr Fahrzeug winterlichen Witterungsbedingungen anzupassen. Ihr Volkswagen Partner informiert Sie gern.

Leider ist Ihr Browser veraltet

Wir empfehlen Ihnen eine neuere Version oder einen alternativen Browser zu verwenden, um die volle Funktionalität unserer Seite zu erhalten.