Sechs Frauen der DFB Frauen Auswahl posieren in Trainingsanzügen vor dem VW ID. Buzz.
Lifestyle

DFB-Frauen im WM‑Fieber: mit dem ID. Team Buzz

1.
ID. Buzz Pro - Energieverbrauch kombiniert: 20,7 - 18,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; CO2-Klasse: A. Angaben zu Verbrauch und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs.
2.
Fahrzeugabbildung zeigt einen ID. Buzz Pro mit Sonderfolierung für Veranstaltungen im Rahmen der ID. Buzz Home Community.
27.07.2023

Was haben der Fußball der Frauen und die Elektromobilität gemeinsam? Beides wird immer erfolgreicher und beliebter. Während beim EM-Finale 2022 dem deutschen Team fast 18 Millionen Menschen live vorm Fernseher die Daumen drückten, findet auch der neue, vollelektrische ID. Buzz so reißenden Absatz wie die Trikots der DFB-Nationalspielerinnen. Allein für dieses Jahr plant Volkswagen Nutzfahrzeuge, 44.000 Elektro Bullis in Hannover herzustellen. Diese Erfolgsstory wird nun fortgesetzt: Im Rahmen der Partnerschaft mit dem DFB unterstützt Volkswagen Nutzfahrzeuge das deutsche Team auf seiner Mission „Dritter Stern“ bei der Weltmeisterschaft in Australien und Neuseeland vom 20. Juli bis 20. August 2023. Los geht’s für die Frauen-Nationalmannschaft am 24. Juli in Melbourne gegen Marokko. Mit dem stylischen ID. Team Buzz bekommt sie den passenden Begleiter auf ihrem Weg zum WM-Titel – da bleibt uns nur eins zu sagen: Go, holt das Ding nach Hause!

So begehrt wie die Trikots der Nationalspielerinnen:
2023 sollen 44.000 ID. Buzz in Hannover entstehen.
Neun Frauen der DFB Frauen Auswahl posieren in Trainingsanzügen zwischen zwei VW ID. Buzz.

Komfortabel und klimabewusst zum Kicken: im ID. Team Buzz

Knallrot, gepaart mit schwarzer Front und Heckklappe sowie goldenen Streifen – dazu kommen die beiden WM-Sterne mit dem DFB-Logo und der Hashtag #IMTEAM über der Aufschrift Frauen-Nationalmannschaft an der Seite. Damit sieht die ganze Welt, wer hier am Start ist. Der ID. Team Buzz ist ein absoluter Hingucker – ob auf der Fahrt ins Stadion oder zum Training. Auch die Nationalspielerinnen sind begeistert von Ihrem neuen Teamkollegen. Das Innere des Elektro Bulli überzeugt mit komfortabler Ausstattung – bequeme Sitze, kombiniert mit nachhaltigen Materialien und jeder Menge Platz für Equipment wie Fußballschuhe, Bälle oder Sporttaschen.

Auf der Straße überzeugt der ID. Team Buzz mit einem dynamischen Antritt, vergleichbar mit der Power der Profis auf dem Spielfeld. Und da er wie ein präziser Pass auf dem Rasen nahezu lautlos über den Asphalt gleitet, ist er nicht nur ein Transportmittel, sondern ein Ort, an dem sich die Fußballerinnen rundum wohlfühlen und entspannen können. Ob Taktik-Talk oder Musikhören – im ID. Team Buzz können die DFB-Stars in Ruhe abschalten und sich auf das konzentrieren, was ihnen am meisten am Herzen liegt – Fußball spielen!

Fünf Frauen der DFB Frauen Auswahl halten einen Fußball in der Luft.
Antrittschnell und agil wie die DFB-Stars: der ID. Team Buzz
Training mal anders: warmlaufen fürs ID. Buzz Quiz

Solange sich die Nationalspielerinnen mit ihrem neuen Teammitglied auf vier Rädern vertraut machen, können wir als exklusive Beobachter hautnah bei diesem besonderen Aufwärmtraining dabei sein. Denn wegen der frischen Außentemperaturen funktionieren sie den ID. Team Buzz regelmäßig zur Warm-up-Zone um. Nach dem lockereren Warmwerden folgt der Praxis-Test: drei Quiz-Duelle rund um den ID. Buzz. Und um den Wettkampfgeist anzustacheln, wird kurzerhand ein gewagter Einsatz festgelegt: Die Verliererin muss der Siegerin den nächsten Kaffee servieren. Sofort ist der sportliche Ehrgeiz der DFB-Frauen geweckt! Während sich Laura Freigang (Eintracht Frankfurt) und Lina Magull (FC Bayern München) ein echtes Bundesliga-Duell liefern, messen sich die Wolfsburgerinnen Lena Oberdorf und Alexandra Popp im teaminternen Zweikampf.

Zwei Frauen der DFB Frauen lachend vor dem VW Id. Buzz sitzend.
--:--

Auch die beiden Mittelfeldakteurinnen Jule Brand (VfL Wolfsburg) und Sara Däbritz (Olympique Lyon) geben beim Buzzern alles wie in einem echten Länderspiel. Dabei geht‘s immer spaßig und sportlich fair zu – na ja, zumindest meistens. So wirft etwa Lina Magull bei der Frage, ob die Ladebuchse des ID. Buzz auf der Fahrer- oder Beifahrerseite platziert ist, schnell einen verstohlenen Blick in Richtung des Bulli, um einen Hinweis auf die richtige Antwort zu erhaschen. Ein klarer Fall für den Videobeweis.

Verbale Zweikämpfe und persönliche Einblicke:
das ID. Buzz Team Interview

Nach dem heiteren Quiz haben die Fußballerinnen noch Zeit für ein Interview. Darin erzählen sie in entspannter Atmosphäre unter anderem, was ihnen an einem Auto besonders wichtig ist oder welche Features sie am ID. Team Buzz am coolsten finden. Und bei den Fragen, welche Spielerin während eines gemeinsamen Roadtrips im ID. Team Buzz das Steuer übernimmt und wer unterwegs für den perfekten Soundtrack sorgt, wird in humorvollen Wortgefechten gerne zur verbalen Grätsche angesetzt. Denn wie wir alle wissen, ist die Wahl von Fahrerin und DJ nicht nur im Elektro Bulli eine Angelegenheit von höchster Bedeutung.

Interview mit Lina Magull & Laura Freigang

--:--

Interview mit Alexandra Popp & Lena Oberdorf

--:--

Interview mit Sara Däbritz & Jule Brand

--:--

Spaß und Abwechslung: der ID. Team Buzz stärkt den Teamgeist  

Am Ende des Tages steht fest: Für die DFB-Frauen-Nationalmannschaft, die mit viel Freude und Begeisterung dabei war, ist der ID. Team Buzz nicht nur ein smarter Begleiter für Training und Spiele, sondern bietet auch Anlass für spannende Gespräche und sportliche Herausforderungen. Eine gelungene Abwechslung im Trainingsalltag, um den Teamgeist zu stärken und die Vorfreude auf weitere Buzz-Abenteuer zu steigern.

Anfeuernde DFB Frauen neben einem VW ID. Buzz mit Sonderfolierung.

Die Weltmeisterschaft 2023 in Zahlen

Ausrichter

Australien und Neuseeland

Zeitraum

20. Juli – 20. August

Eröffnungsspiel

Do. 20. Juli in Auckland (Anstoß: 9:00 Uhr MESZ)

Finale

So. 20. August in Sydney (Anstoß: 12:00 Uhr MESZ)

Vorrunden-Termine der DFB-Elf (Gruppe H)

Mo. 24. Juli Deutschland – Marokko in Melbourne (Anstoß: 10:30 Uhr MESZ);
So. 30. Juli Deutschland – Kolumbien in Sydney (Anstoß: 11:30 Uhr MESZ);
Do. 3. August Südkorea – Deutschland in Brisbane (Anstoß: 12:00 Uhr MESZ)

Teams

32

Spiele

64

Austragungsorte

10 Stadien in 9 Städten

Australien und Neuseeland