Hoppla!!

Ihr Browser scheint nicht aktuell zu sein. Eventuell funktioniert unsere Webseite nicht optimal.
Die meisten Browser (nicht jedoch MS Internet Explorer 11 & älter) funktionieren dennoch problemlos.

Wir empfehlen Ihnen ein Update Ihres Webbrowsers!
Die jeweils neueste Version kann überall im Internet ein gutes Erlebnis sicherstellen.

Danke für Ihren Besuch und viel Spaß,

Ihr Volkswagen Team

Eine Nahaufnahme des Dashboard mit aufleuchtender Motorkontrollleuchte.

Weiße Kontrollleuchten

Leuchtende Cockpit-Symbole
und ihre Bedeutung

Die Warnleuchten in Ihrem Fahrzeug halten Sie über den Status Ihres Volkswagen Nutzfahrzeugs auf dem Laufenden. Doch nicht immer erschließt sich ihre Bedeutung auf den ersten Blick. In dieser Übersicht erhalten Sie genaue Informationen darüber, was Ihnen die Warnlampen in Ihrem Auto mitteilen wollen und wo gegebenenfalls ein Problem auftreten könnte.

Die Warnleuchten sind – je nach akutem Handlungsbedarf – nach verschiedenen Farben gegliedert: Rot, Gelb, Grün, Blau oder Weiß. Grüne, blaue und weiße Autoleuchten informieren Sie in der Regel über den Betriebszustand und stellen nicht zwangsläufig eine Warnung dar. Sie können etwa bedeuten, dass der Blinker noch eingeschaltet ist, Fahrerassistenzsysteme aktiv sind oder der Erdgasbetrieb aktiviert wurde.

Weiße Kontrollleuchten

Weiße Kontrollleuchten sind zwar keine Warnung für Sie, ihre korrekte Interpretation ist dennoch wichtig, um Fahrzeugzustände zu erkennen. Erfahren Sie hier, was weiße Kontrollleuchten in Ihrem Volkswagen Nutzfahrzeug bedeuten.

Kontrollleuchte mit eckigem Schraubenschlüssel leuchtet weiss

Leuchtet:

  • Service-Intervall-Anzeige.

Blinkt im Wechsel mit Wählhebelanzeige:

  • Doppelkupplungsgetriebe (DSG®) gestört. Mit geringer Motordrehzahl den nächsten Fachbetrieb aufsuchen und System prüfen.
Kontrollleuchte mit A in Kreis mit Pfeil leuchtet weiss

Leuchtet:

  • Start-Stopp-System verfügbar, automatischer Motorstopp aktiv.
Kontrollleuchte mit durchgestrichenem A in Kreis mit Pfeil leuchtet weiss

Leuchtet:

  • Das Start-Stopp-System ist nicht verfügbar.
  • Das Start-Stopp-System hat den Motor automatisch gestartet. Prüfen, ob alle technischen Voraussetzungen erfüllt sind. Ggf. fehlende technische Voraussetzungen erfüllen.
Kontrollleuchte mit Kreis mit Pfeil leuchtet weiss

Leuchtet:

  • Bei Fahrzeugen mit Dieselmotor: Motor startet.
Kontrollleuchte mit Bluetooth Symbol leuchtet weiss

Leuchtet:

  • Mobiltelefon ist über Bluetooth mit der werkseitig eingebauten Mobiltelefonvorbereitung verbunden. Siehe Heft „Infotainmentsystem“.
Kontrollleuchte mit Batterie leuchtet weiss

Leuchtet:

  • Ladezustand des Mobiltelefonakkus. Nur bei werkseitig eingebauter Mobiltelefonvorbereitung. Siehe Heft „Infotainmentsystem“.
Kontrollleuchte mit Eiskristall leuchtet weiss

Leuchtet:

  • Glatteiswarnung. Außentemperatur kälter als +4° C (+ 39° F).
Kontrollleuchte mit Umriss von Pfeil an Tachometer leuchtet weiss

Leuchtet:

  • Automatische Distanzregelung (ACC) aktiv. Kein vorausfahrendes Fahrzeug erkannt. Eingestellte Geschwindigkeit wird konstant gehalten.
Kontrollleuchte mit ausgefülltem Pfeil an Tachometer leuchtet weiss

Leuchtet:

  • Automatische Distanzregelung (ACC) und Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) aktiv.
Kontrollleuchte mit Pfeil an Tachometer und vorausfahrendem Fahrzeug leuchtet weiss

Leuchtet:

  • Bei weißer Darstellung: Automatische Distanzregelung (ACC) aktiv. Vorausfahrendes Fahrzeug erkannt. Die automatische Distanzregelung (ACC) regelt Geschwindigkeit und Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug.
  • Bei grauer Darstellung: Automatische Distanzregelung (ACC) nicht aktiv. System eingeschaltet, regelt nicht.
Kontrollleuchte mit Tachometer und Schriftzug LIM leuchtet weiss

Leuchtet:

  • Automatische Distanzregelung (ACC) und Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) aktiv.
Kontrollleuchte mit Scheinwerfer und dem Buchstaben A leuchtet weiss

Leuchtet:

  • Fernlichtregulierung (Light Assist) aktiv.
Kontrollleuchte mit sich ausgießender Flasche leuchtet weiss

Leuchtet:

  • AdBlue®-Vorrat ist niedrig. Innerhalb der angezeigten Restreichweite AdBlue® nachfüllen.
Kontrollleuchte mit sich ausgießender Flasche und Schraubenschlüssel leuchtet weiss

Leuchtet:

  • AdBlue®-System gestört oder mit nicht normgerechtem AdBlue® aufgefüllt.
Kontrollleuchte mit Bordbuch und Ausrufezeichen leuchtet weiss

Leuchtet:

Kontrollleuchte mit glattem Schraubenschlüssel leuchtet weiss

Blinkt:

  • Doppelkupplungsgetriebe (DSG®) gestört. Symbol blinkt im Wechsel mit der Anzeige der aktuellen Stellung des Wählhebels im Kombi-Instrument, z. B. D. Mit geringer Motordrehzahl den nächsten Fachbetrieb aufsuchen und System prüfen lassen.
Kontrollleuchte mit Schriftzug eco in Kreis mit Pfeil leuchtet weiss

Leuchtet:

  • Verbrauchsgünstiger Fahrzustand.
Kontrollleuchte mit schematischem Sitz leuchtet weiss

Leuchtet:

  • Nicht angelegter Sicherheitsgurt eines Fahrzeuginsassen auf den hinteren Sitzplätzen.
Kontrollleuchte mit angeschnallter Person leuchtet weiss

Leuchtet:

  • Angelegter Sicherheitsgurt eines Fahrzeuginsassen auf den hinteren Sitzplätzen.

Bei den in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge handelt es sich teilweise um nicht aktuelle Modelle. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

In den Crafter Fahrzeugklassen N1, N2 und M2 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der Crafter mit der Fahrzeugklasse M1 erhält in Verbindung mit einer Klimaanlage das Kältemittel R1234yf. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430 (Kältemittel R134a) und 4 (Kältemittel R1234yf). Die Füllmengen sind abhängig vom Klimakompressor und variieren zwischen 560 – 590 Gramm. In der Caddy Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der Caddy mit der Fahrzeugklasse M1 erhält in Verbindung mit einer Klimaanlage das Kältemittel R1234yf. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430 (Kältemittel R134a) und 4 (Kältemittel R1234yf). Die Füllmengen sind abhängig vom Klimakompressor und variieren zwischen 460 – 500 Gramm. In der Amarok Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430. Die Füllmenge beträgt 600 Gramm. In der Transporter Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der Transporter mit der Fahrzeugklasse M1 erhält in Verbindung mit einer Klimaanlage das Kältemittel R1234yf. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430 (Kältemittel R134a) und 4 (Kältemittel R1234yf). Die Füllmenge beträgt 585 – 615 Gramm. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen der Volkswagen AG an die autorisierten Volkswagen Partner. Bitte berücksichtigen Sie, dass es in Ausnahmefällen vorkommen kann, dass die Preisangaben nicht tagesaktuell sind. Für ein individuelles und verbindliches Angebot wenden Sie sich bitte an Ihren Volkswagen Partner.Unsere Fahrzeuge sind serienmäßig mit Sommerreifen ausgestattet. Seit dem 04.12.2010 sind Sie in der Bundesrepublik Deutschland gesetzlich verpflichtet, Ihr Fahrzeug winterlichen Witterungsbedingungen anzupassen. Ihr Volkswagen Partner informiert Sie gern. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt, werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Die auf dieser Seite gezeigten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis oder Fahrzeuge, die nicht immer dem aktuellen Modelljahr entsprechen. Über den aktuellen Lieferumfang informiert Sie Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.