Ein Mechaniker prüft den Ölstand an einem Fahrzeug.
Ein Mechaniker prüft den Ölstand an einem Fahrzeug.
Ein Mechaniker prüft den Ölstand an einem Fahrzeug.

Reparatur & Service

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir erledigen alle Pflege-, Wartungs- und Reparaturarbeiten rund um Ihr Volkswagen Nutzfahrzeug. Vom Fahrzeug-Check bis zur fachgerechten Beseitigung von Kratzern, Dellen und Unfallschäden. Ihr Fahrzeug ist bei uns in den besten Händen. Schenken Sie uns und unseren Service Partnern Ihr Vertrauen!

UVV-Prüfung

Was muss, das muss: Damit ihr gewerblich genutztes Fahrzeug den gesetzlichen Vorschriften entspricht, haben Sie als Gewerbetreibender die Pflicht1, alle Fahrzeuge in Ihrem Fuhrpark mindestens einmal jährlich durch einen sachkundigen Prüfer auf einen betriebssicheren Zustand hin kontrollieren zu lassen. Kommen Sie der Unfallverhütungsvorschrift (UVV) nicht nach, riskieren Sie ein Bußgeld. Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Service Partner hat die geforderte Sachkunde und bescheinigt mit der Ausstellung des UVV-Prüfberichtes, dass Ihr Fahrzeug den gesetzlichen Vorschriften der UVV entspricht.

Ein Mann im Innenraum eines Transporters.

Inspektionsservice

Profis am Werk: Lassen Sie alle Wartungsarbeiten von Ihrem Volkswagen Nutzfahrzeuge Service Partner durchführen. Unsere Mitarbeiter kennen die Anforderungen Ihres Fahrzeugs und werden regelmäßig geschult. Im Rahmen einer Inspektion wird Ihr Fahrzeug von unseren Service-Spezialisten sorgfältig geprüft. Damit Ihr Volkswagen Nutzfahrzeug lange und zuverlässig läuft.

Ein Mechaniker prüft den Unterboden eines Fahrzeugs.

Glasreparatur Service

Zeit und Geld sparen: Bei einem Steinschlag muss nicht immer gleich die ganze Scheibe ausgetauscht werden. Deshalb prüfen wir zunächst, ob eine einfache Glasreparatur ausreicht. In diesem Fall ist Ihr Volkswagen Nutzfahrzeug kurzfristig wieder einsatzbereit. Für Kaskoversicherte ist dieser Service in den meisten Fällen sogar komplett kostenlos2. Sie zählen nicht zu den Glücklichen? Fragen Sie Ihren Volkswagen Nutzfahrzeuge Service Partner nach einem günstigen Angebot.

Ein Mechaniker prüft die Windschutzscheibe eines Fahrzeugs.

Fahrzeug-Check

Komfort und Sicherheit Ihres Volkswagen Nutzfahrzeugs sollten jederzeit gewährleistet sein. Damit das auch so ist, stellen wir Ihr Fahrzeug auf den Prüfstand. Von der Bremse bis zum Motor checken wir alle wichtigen Funktionen. Auf Wunsch auch im Express Service, ganz ohne Voranmeldung. Zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit oder vor längeren Urlaubsfahrten. Vertrauen Sie auf die Sicherheit, die Ihnen unser Fahrzeug-Check bietet.

Ein Mechaniker prüft den Ersatzreifen an einem Fahrzeug.

Clever Repair®

Kleine Schäden am Fahrzeug passieren im täglichen Arbeitseinsatz schnell. Ob Brandloch im Sitzpolster, kleine Dellen im Dach oder leichter Steinschlag auf der Scheibe: Wir bieten Ihnen die clevere Alternative zur zeitintensiven Komplettreparatur. Unsere modernen Reparaturmethoden sind bis zu 80 % günstiger3.

Ein Mechaniker prüft die Lackstärke an einem Fahrzeug.

California Service

Fahren Sie mit Ihrem California ganz unbeschwert durch Europa. Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Service Partner bereitet Ihr Reisemobil für lange Touren vor. Aber auch unterwegs, bei Pannen und in vielen anderen Ausnahmesituationen können Sie sich im Rahmen LongLife Mobilitätsgarantie4 auf uns verlassen – damit Reisen in Ihrem California unvergesslich schön bleiben.

Eine Mechanikerin prüft den Gasherd in einem Fahrzeug.

Weitere Services

Neben den oben aufgeführten Serviceleistungen bieten wir Ihnen noch weitere Leistungen rund um Ihr Volkswagen Nutzfahrzeug.

Volkswagen AG Disclaimer
1.
Nach Paragraph 57 Abs. 1 der Unfallverhütungsvorschrift »Fahrzeuge« (DGUV Vorschrift 70, bisherige BGV D 29).
2.
Im Rahmen der Kaskoversicherung zahlen die meisten Versicherer den Schaden ohne Ihre Kostenbeteiligung. Anderenfalls fragen Sie Ihren Volkswagen Nutzfahrzeuge Service Partner nach einem individuellen Angebot. Aus Sicherheitsgründen unter anderem keine Reparatur im Fernsichtbereich des Fahrers und in der Randzone, Beschädigung nicht größer als 5 mm (Einschlag) und 40 mm (Bruchstelle). Reparatur auch im günstigsten Falle nicht ganz unsichtbar.
3.
Im Vergleich zu den üblichen Reparaturmethoden.
4.
Gültig in: Belgien, Bosnien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien Irland, Italien, Kanarische Inseln, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Montenegro, Nordmazedonien, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn.
5.
Arbeitsblatt G 607 des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches e.V.
6.
Die Prüfung wird jeweils durch einen unabhängigen Prüfingenieur von DEKRA, TÜV oder vergleichbaren Organisationen durchgeführt.

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt, werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. 

Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen der Volkswagen AG an die autorisierten Volkswagen Partner. Bitte berücksichtigen Sie, dass es in Ausnahmefällen vorkommen kann, dass die Preisangaben nicht tagesaktuell sind. Für ein individuelles und verbindliches Angebot wenden Sie sich bitte an Ihren Volkswagen Partner.

Die auf dieser Seite gezeigten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis oder Fahrzeuge, die nicht immer dem aktuellen Modelljahr entsprechen. Über den aktuellen Lieferumfang informiert Sie Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

In den Crafter Fahrzeugklassen N1, N2 und M2 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der Crafter mit der Fahrzeugklasse M1 erhält in Verbindung mit einer Klimaanlage das Kältemittel R1234yf. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430 (Kältemittel R134a) und 4 (Kältemittel R1234yf). Die Füllmengen sind abhängig vom Klimakompressor und variieren zwischen 560 – 590 Gramm.

In der Caddy Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der Caddy mit der Fahrzeugklasse M1 erhält in Verbindung mit einer Klimaanlage das Kältemittel R1234yf. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430 (Kältemittel R134a) und 4 (Kältemittel R1234yf). Die Füllmengen sind abhängig vom Klimakompressor und variieren zwischen 460 – 500 Gramm.

In der Amarok Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430. Die Füllmenge beträgt 600 Gramm. In der Transporter Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet.

In der Transporter 6.1 Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der Transporter 6.1 mit der Fahrzeugklasse M1 erhält in Verbindung mit einer Klimaanlage das Kältemittel R1234yf. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430 (Kältemittel R134a) und 4 (Kältemittel R1234yf). Die Füllmenge beträgt 585 – 615 Gramm. 

Unsere Fahrzeuge sind serienmäßig mit Sommerreifen ausgestattet. Seit dem 04.12.2010 sind Sie in der Bundesrepublik Deutschland gesetzlich verpflichtet, Ihr Fahrzeug winterlichen Witterungsbedingungen anzupassen. Ihr Volkswagen Partner informiert Sie gern.

Leider ist Ihr Browser veraltet

Wir empfehlen Ihnen eine neuere Version oder einen alternativen Browser zu verwenden, um die volle Funktionalität unserer Seite zu erhalten.