Eine Frau liegt auf einem Bett im Heck von einem VW Caddy California und isst aus einer Schüssel.
Die California Cook Tour 2021

Reisen, Kochen, Freiheit

Die California Cook Tour 2021

Reisen, Kochen, Freiheit

Wo kocht es sich am besten? Wir haben es ausprobiert und prominente Freunde von uns mit unseren Oldtimern und California-Modellen auf einen Roadtrip geschickt. Was daraus geworden ist? Eine spannende Reise quer durch Deutschland, die Entdeckung exklusiver Locations – und ein buntes Rezeptbuch für den nächsten Trip.

Die Reise beginnt: Unter Palmen mit dem Kult-Bulli

Einmal in einem 1962er Volkswagen T1 mit Camping-Ausbau umherreisen. Einmal diese Freiheit genießen: dort schlafen, wo es am schönsten ist, versteckte Orte entdecken und kochen, wo und was man möchte. Was für viele ein lang gehegter Traum ist, ist für den Profi-Windsurfer Vincent Langer Alltag. Denn als Windsurfer kennt Langer das Leben im Bulli, er hat die Meere und Strände dieser Welt erobert und er weiß, was es heißt, die Freiheit zu haben, an jedem Ort dieser Welt zu kochen. Kein Wunder also, dass er sich sofort die Schlüssel von unserem VW T1 „Henrik the Red“ gegriffen hat, um uns auf unser California Cook Tour zu begleiten.

--:--

Zehn spannende Locations, zehn verschiedene Fahrzeuge, zehn neue Reise-Rezepte: Auf unserer California Cook Tour begleiten wir zehn Prominente auf ihren Reisen quer durch Deutschland. Wir wollen wissen, wie es sich in unseren California Modellen lebt – und vor allem, wie es sich kocht. Vom kultigen T1 bis zum aktuellen Grand California: Jedes unserer Modelle bietet ganz eigene Voraussetzungen für die Zubereitung kulinarischer Köstlichkeiten. Was aber alle gemein haben: Es braucht nicht viel, um vor traumhafter Kulisse ein exklusives Menü zu genießen.

Im Kurpark Bad Pyrmont in Niedersachsen könnten die Bedingungen kaum besser sein: strahlend blauer Himmel, exotische Pflanzen und mit dem rot-weißen Volkswagen T1 ein Fahrzeug, in das man gleich einziehen möchte. Bei Vincent Langer steht heute ein One-Pot-Duett aus Gnocchi und Ratatouille auf dem Plan. Zwischen dem Retro-Flair des Kult-Bullis, den Palmen und bunten Blumen bildet die farbenfrohe Mahlzeit den perfekten Auftakt zu einem kulinarischen Roadtrip quer durch das Land.

Ein Close-Up vom One-Pot-Duett aus Gnocchi und Ratatouille.

Rezept zum Nachkochen

Welche Zutaten werden gebraucht? Wie sehen die einzelnen Schritte aus? Und was für ein Equipment wird benötigt? Entdecken Sie hier weitere Fotos und eine Step-by-step-Anleitung zum Nachkochen.

Die Reise geht weiter: Entdecken Sie weitere spannende Rezepte und Reiseberichte im Video

Sie möchten wissen, was Martina Voss-Tecklenburg, Bundestrainerin der Frauenfußballnationalmannschaft, vor der mystischen Kulisse der Ruine Kloster Stuben, gezaubert hat? Oder wie es auf Peter Maffays Bisonfarm aussieht? Dann bleiben Sie dran, denn unser California Cook Tour-Rezept-Buch ist noch lange nicht voll. Ob Schauspieler Ralf Bauer im Rhododendronpark, Kanutin Sabrina Hering-Pradler im Kloster Drübeck oder Kitesurf-Weltmeister Florian Gruber an der Skisprung-Schanze in Garmisch-Partenkirchen – entdecken Sie hier weitere spannende Reisefilme und Kochberichte von der California Cook Tour-Tour 2021.

Auf ein Bisontartar mit dem Rockstar

Peter Maffay hat uns auf sein Gut Dietlhofen eingeladen. Im Grand California 680 zeigt er uns, zwischen artgerechter Bisonweide und altem Landhaus, was er aus den dort gewonnenen Zutaten am liebsten zubereitet. Auf dem Plan steht heute: Surf & Turf aus gebratener Forelle und Bisontartar mit Möhren und Kartoffeln aus dem Garten. Entdecken Sie ein ausgefallenes Rezept für Ihre nächste Reise und die Highlights unseres Treffens im Video.

Freuen Sie sich auf: Alina Kornelli vor Schloss Lichtenstein

Volkswagen AG Disclaimer

1.
Das abgebildete Zelt ist ein Angebot der Volkswagen Zubehör GmbH und kann vom Serienstand abweichen. Setzt zu einem späteren Zeitpunkt ein.
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

    Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt, werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. 

    Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen der Volkswagen AG an die autorisierten Volkswagen Partner. Bitte berücksichtigen Sie, dass es in Ausnahmefällen vorkommen kann, dass die Preisangaben nicht tagesaktuell sind. Für ein individuelles und verbindliches Angebot wenden Sie sich bitte an Ihren Volkswagen Partner.

    Die auf dieser Seite gezeigten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis oder Fahrzeuge, die nicht immer dem aktuellen Modelljahr entsprechen. Über den aktuellen Lieferumfang informiert Sie Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

    Bei allen Crafter, Caddy und Transporter 6.1 Fahrzeugklassen wird das Kältemittel R1234yf verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 4. Die Füllmengen sind abhängig vom Klimakompressor und variieren zwischen 460 – 615 Gramm.

    In der Amarok Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430. Die Füllmenge beträgt 600 Gramm. In der Transporter Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet.

    Unsere Fahrzeuge sind serienmäßig mit Sommerreifen ausgestattet. Seit dem 04.12.2010 sind Sie in der Bundesrepublik Deutschland gesetzlich verpflichtet, Ihr Fahrzeug winterlichen Witterungsbedingungen anzupassen. Ihr Volkswagen Partner informiert Sie gern.