Ein Kurier stellt ein Paket zu. Im Hintergrund ein Transporter 6.1 Kastenwagen.

Hilfreiche Zusatzoption für Kurzfahrprofile

Fahrprofil und Standregeneration

Die insbesondere für unsere Kunden mit ausgeprägten Kurzfahrprofilen sowie häufigen Fahrten mit niedrigen Drehzahlen entwickelte Standregeneration1 kann dabei helfen, die Lebensdauer von Fahrzeugkomponenten durch die optimierte Steuerbarkeit der Dieselpartikelfilterregeneration zu erhöhen. Außerdem können somit Werkstattaufenthalte einschließlich Ausfallzeiten reduziert werden.

Der am Prozess einer effektiven Abgasreinigung beteiligte Dieselpartikelfilter kann seine hohe Leistungsfähigkeit nur bei regelmäßiger Verbrennung gefilterter Partikel innerhalb einer weitgehend automatisiert ablaufenden Regenerationsphase aufrechterhalten. Die mehrere Minuten andauernde Regeneration kann jedoch bei ausgeprägten Kurzfahrprofilen häufig nicht vollständig abgeschlossen werden, so dass es mit der Zeit zu einem Zusetzen des Dieselpartikelfilters sowie Ölverdünnung durch unvollständige Regenerationsphasen kommen kann - ein erhöhter Wartungsaufwand ist die Folge.

Dieser Problematik kann die durchdachte Funktion der Standregeneration vorbeugen, indem je nach Bedarf über das Tastenfeld Regenerationsphasen manuell aufgeschoben oder auch gezielt ausgelöst werden können sowie gleichzeitig über anstehende beziehungsweise laufende Regenerationsphasen informiert wird.

Für weitere Informationen steht Ihnen Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner gerne zur Verfügung.

Disclaimer von Volkswagen AG

1.
Verfügbar für Crafter, Transporter 6.1, Caravelle 6.1 Trendline und Comfortline sowie Multivan 6.1 Comfortline.
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Am 1. Januar 2022 hat der WLTP-Prüfzyklus den NEFZ-Prüfzyklus vollständig ersetzt, sodass für nach diesem Datum neu typgenehmigte Fahrzeuge keine NEFZ-Werte vorliegen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs-und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich seit dem 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter https://www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/wltp. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de/co2 erhältlich ist.