2.2.0.4_0, 2017-05-15 14:52:25
Zwei Geschäftsmänner laufen auf einen schwarzen Multivan zu

Neufahrzeug richtig einfahren.

Schonend einfahren. Verschleiß vermeiden.

Auch wenn die Regeln heutzutage längst nicht mehr so streng sind, gibt es doch einige Dinge zu beachten wie man einen Neuwagen richtig einfährt. Wir empfehlen einen behutsamen Start mit Ihrem neuen Fahrzeug. Warum Sie nicht gleich Vollgas geben sollten und warum die Autobahn zum Einfahren nicht optimal geeignet ist, erfahren Sie hier.

Die wichtigsten Regeln für richtiges Einfahren im Überblick.

Genauso wie der Motor benötigen auch andere Bauteile eine gewisse Laufleistung, bis sie man sie voll belasten sollte, deshalb:

  • Bremsen Sie vorsichtig und fahren Sie vorausschauend
  • Vermeiden Sie mehr als drei Viertel der Höchstdrehzahl/ Höchstgeschwindigkeit
  • Vermeiden Sie eine hohe Motorlast, z. B. im Anhängerbetrieb
  • Steigern Sie ab 1.000 km allmählich auf volle Drehzahl und Höchstgeschwindigkeit
  • Nach 1.500 km ist der Motor eingefahren

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Motor haben.

Volkswagen Transporter Kastenwagen in der Farbe Candy Weiß im Straßenverkehr

Wer von Anfang an Vollgas gibt, riskiert einen überhöhten Ölverbrauch und eine verringerte Lebensdauer des Motors. Aber wussten Sie schon: Drehzahlschwankungen sind für einen neuen Motor wünschenswert. Nach etwa 1.500 km ist der Motor eingefahren. Aber auch danach sollte er nicht unnötig hoch gedreht werden, bevor das Öl eine Temperatur von gut 80 Grad Celsius erreicht hat. Das ist meist erst ab 5 km Fahrstrecke der Fall, im Winter sind es meist noch weit mehr.

Mehr Tipps zum Thema »Fahrzeugwartung«.

Unser Service für Sie.