Zwei Männer beladen einen Transporter mit Paketen.
Zwei Männer beladen einen Transporter mit Paketen.
Zwei Männer beladen einen Transporter mit Paketen.

Kurier und Logistik

Fahrzeuglösungen für eine Branche, die bewegt

Sie sind viel unterwegs und müssen eine Menge transportieren? Dann sind unsere sparsamen, verlässlichen und wartungsarmen Nutzfahrzeuge die richtige Wahl für Sie. Unsere Umbaulösungen für Caddy, Crafter, Transporter und Amarok erleichtern Ihren logistischen Arbeitsalltag. Dabei macht es natürlich keinen Unterschied ob Sie im Paketdienst arbeiten, Umzüge durchführen oder verderbliche und empfindliche Waren bewegen müssen.

Umbaulösungen für Kurier-, Express- und Paketdienste

Vom sparsamen Caddy bis zum Crafter mit Hochdach: Wer täglich Pakete ausliefert, benötigt robuste und zuverlässige Fahrzeuge. Aber auch die Größe des Laderaums ist entscheidend. Unsere Kastenwagen bieten Ihnen ein Laderaumvolumen von etwa 3,2 m3 bis zu 16,1 m3 – abhängig von Fahrzeuglänge und Dachvariante. Dabei macht es natürlich keinen Unterschied, ob Sie sich für unsere stabilen Kofferaufbauten entscheiden, flexible Regaleinheiten bevorzugen oder nach der passenden Beleuchtung für den Innenraum suchen: Wir bieten Ihnen passende Lösungen für Ihre logistischen Arbeitsalltag.

Zwei Männer beladen einen Crafter mit Paketen.

Ergonomisch, sicher, effizient

Der Regalausbau für den Crafter bietet Kurier-, Express- und Paketdiensten die ideale Transportlösung, um Waren sicher und effizient transportieren und zuzustellen. Das Fahrzeug verfügt über einen direkten Zugang vom Fahrerhaus zum Laderaum und sorgt durch den federnd gelagerten Heckantritt für einen ergonomischen und sicheren Ein- und Ausstieg.

Umbaulösungen für den Trockenfrachttransport

Die passende Lösung für Umzüge und Möbeltransporte: Vom Transporter Kastenwagen für kleinere Liefermengen bis zum Crafter Fahrgestell mit Kofferaufbau steht Ihnen eine Vielzahl äußerst effizienter Lieferwagen zur Auswahl. Und auch beim flexiblen B2B-Transport größerer Produktmengen überzeugen die großvolumigen Kastenwagen. Sie lassen sich dank extrabreiter Schiebe- und optionaler 270°-Heckflügeltüren leicht mit einem Gabelstapler beladen und fassen bis zu fünf Europaletten.

Ein Crafter mit Kofferaufbau von schräg vorne.

Zwei ausgewogene Basisvarianten

Egal ob Leichtbau-Koffer oder robuster Plywood-Aufbau: Mit den Lösungen von Junge finden Sie die für Sie passende Variante. Beide Kofferaufbauten bieten Ihnen in der Basisausstattung zwei Hecktüren mit innenliegendem Drehstangenverschluss, einen ca. 80 mm hohen Rammschutz, ein lichtdurchlässiges GFK-Dach und Strahler für die Beleuchtung des Innenraums.

Mehr erfahren

Zum Umbauportal

Umbaulösungen für Kühltransporte

Fisch, Fleisch, Obst, Gemüse. Wer verderbliche Waren transportiert, weiß: Die Kühlkette darf unter keinen Umständen unterbrochen werden. Deshalb bietet Volkswagen Nutzfahrzeuge Frischediensten und Kühllogistikern Fahrzeuge an, auf die sie sich in nahezu jeder Situation verlassen können, HACCP-konform und auf Wunsch nach ATP-Norm. Egal ob Sie Ihre Ware im Frischdienst- oder Tiefkühlbereich transportieren, eine passende Lösung ist nahezu immer möglich. Oder liefern Sie Arzneimittel an Apotheken oder Impfstoffe an Krankenhäuser? Das Caddy PharmaMobil bietet ausreichend Platz und Verzurrmöglichkeiten für den schnellen Medikamententransport. Der Transporter und der Crafter sind für umfangreichere Lieferungen konzipiert. Jedes PharmaMobil gewährleistet dank seiner technischen Voraussetzungen und Laderaumisolierung ideale Transportbedingungen von +15° C bis +25° C bzw. je nach Anforderung auch von +2° C bis +8° C.

Ein Transporter mit geöffneter Seitentür.

Für besondere Anforderungen an die Kühllogistik

Die Thermolabilität vieler pharmazeutischer Präparate stellt besondere Anforderungen an die Kühllogistik. Um sicherzustellen, dass der Transport die Temperatur der Produkte nicht beeinträchtigt, hat Hahlbrock komplexe Lösungen für die Kühllogistik entwickelt. Sie werden den hohen Anforderungen der Pharma- und Healthcare-Industrie gerecht. So erlaubt Ihnen das PharmaMobil, unser Crafter mit dem PharmaAusbau von Hahlbrock, den souveränen Transport von Medikamenten bei gleichzeitiger Einhaltung und Erfüllung der österreichischen Arzneimittelverordnung AMBO 2009,  dem § 7 der deutschen AMWHV und der neuen GDP bzw. DIN Spec 91323.

Individualisierungen für Kurier & Logistik

Ihr verlässlicher Partner

Zur sicheren Befestigung von Gütern mit Spanngurten und -netzen hat der Crafter zwei zusätzliche Verzurrösen an der Trennwand. Die aufstellbaren Verzurrösen sind bündig in den Boden eingelassen. Um Stolpergefahren zu verringern, sind sie im Bereich der Türen auf zwei Seiten abklappbar. Das Crafter Fahrgestell ist dank geringem Eigengewicht auch für schwere Aufbauten die perfekte Basis. Natürlich stehen Ihnen eine Reihe an Sonderausstattungen zur Auswahl, die Ihnen den Transport schwerer Geräte oder Güter zusätzlich erleichtern. Wählen Sie eine Umbaulösung ab Werk oder passen Sie den Crafter mit weiteren Individualisierungen ganz einfach an Ihre persönlichen Bedürfnisse an.

Zur Händlersuche

Mehr zum Crafter Kastenwagen

Mehr zum Crafter Fahrgestell

Bei den in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge handelt es sich teilweise um nicht aktuelle Modelle. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

In den Crafter Fahrzeugklassen N1, N2 und M2 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der Crafter mit der Fahrzeugklasse M1 erhält in Verbindung mit einer Klimaanlage das Kältemittel R1234yf. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430 (Kältemittel R134a) und 4 (Kältemittel R1234yf). Die Füllmengen sind abhängig vom Klimakompressor und variieren zwischen 560 – 590 Gramm. In der Caddy Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der Caddy mit der Fahrzeugklasse M1 erhält in Verbindung mit einer Klimaanlage das Kältemittel R1234yf. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430 (Kältemittel R134a) und 4 (Kältemittel R1234yf). Die Füllmengen sind abhängig vom Klimakompressor und variieren zwischen 460 – 500 Gramm. In der Amarok Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430. Die Füllmenge beträgt 600 Gramm. In der Transporter Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der Transporter mit der Fahrzeugklasse M1 erhält in Verbindung mit einer Klimaanlage das Kältemittel R1234yf. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430 (Kältemittel R134a) und 4 (Kältemittel R1234yf). Die Füllmenge beträgt 585 – 615 Gramm. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen der Volkswagen AG an die autorisierten Volkswagen Partner. Bitte berücksichtigen Sie, dass es in Ausnahmefällen vorkommen kann, dass die Preisangaben nicht tagesaktuell sind. Für ein individuelles und verbindliches Angebot wenden Sie sich bitte an Ihren Volkswagen Partner.Unsere Fahrzeuge sind serienmäßig mit Sommerreifen ausgestattet. Seit dem 04.12.2010 sind Sie in der Bundesrepublik Deutschland gesetzlich verpflichtet, Ihr Fahrzeug winterlichen Witterungsbedingungen anzupassen. Ihr Volkswagen Partner informiert Sie gern. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt, werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Die auf dieser Seite gezeigten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis oder Fahrzeuge, die nicht immer dem aktuellen Modelljahr entsprechen. Über den aktuellen Lieferumfang informiert Sie Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Your browser is outdated!

Please get a decent browser here or there