Alissa Stein vor einem VW. ID Buzz mit langem Radstand.
E-Mobilität

Elektrisierende Begegnung in Hannover

1.
Der ID. Buzz mit langem Radstand wird noch nicht zum Verkauf angeboten.
15.05.2024

Hallo Hannover! In der niedersächsischen Metropole begibt sich unsere Moderatorin Alissa Stein auf eine Stadtrundfahrt der ganz besonderen Art: Gemeinsam mit Marcel Kudla aus dem Produktmarketing von Volkswagen Nutzfahrzeuge erkundet sie den neuen ID. Buzz mit langem Radstand im urbanen Umfeld. Ihre Erfahrungen sind mehr als nur eine Spritztour durch die Landeshauptstadt an der Leine. Während sie an Sehenswürdigkeiten wie der Oper oder dem VW-Tower vorbeigleiten, führt sie ID. Buzz Experte Marcel zur Geburtsstätte des Elektro Bulli. Damit bringt Alissa einen exklusiven Einblick in die Zukunft der Elektromobilität direkt auf die heimischen Bildschirme.

Doch zuerst: Marcel abholen

Damit ihre Reise beginnen kann, holt Alissa zunächst ihren heutigen Gesprächspartner ab. Marcel Kudla erwartet die Moderatorin bereits auf dem Werksgelände von Volkswagen Nutzfahrzeuge, denn dort hat das Produktmarketing seinen Sitz. Nach einer kurzen Begrüßung machen die beiden es sich direkt in Alissas ID. Buzz gemütlich und starten ihr Abenteuer – Marcel hat sich etwas ganz Besonderes im Kunden Center für Alissa überlegt. Was genau, weiß die autobegeisterte Moderatorin allerdings noch nicht.

Alissa Stein und Marcel Kudla sitzen im VW ID. Buzz mit langem Radstand.
2
2.
ID. Buzz Pro - Energieverbrauch kombiniert: 22,0 - 20,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; CO2-Klasse: A. Angaben zu Verbrauch und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs.

Während der Fahrt über das 1,1 km2 große Gelände erklärt Marcel Alissa seine Arbeit bei Volkswagen Nutzfahrzeuge. Er erzählt, dass er im Produktmarketing arbeitet und für den ID. Buzz sowohl mit kurzem als auch mit langem Radstand zuständig ist. Als erfahrene Moderatorin ist Alissa geübt darin, anderen Menschen zuzuhören – bei Marcels Arbeit ist diese Fähigkeit ebenfalls entscheidend: „Wir hören dem Kunden genau zu, versuchen die Bedürfnisse und Wünsche genau zu kennen“, betont er auf dem Weg zum Kunden Center. Auf dieser Grundlage leitet Marcel mit seinem Team unterschiedliche Handlungen ab, die die Entwicklung des Fahrzeugs nah an die Ansprüche der Kundschaft bringt. Auf der kurzen Fahrt nimmt Alissa also schon viel Interessantes über Marcels Arbeit im Produktmarketing mit: Er begleitet das Fahrzeug von der Entwicklung bis zum Serienprozess und hat dabei stets ein offenes Ohr für die Wünsche der Kundschaft.

Ich bin schon so gespannt, was er mir heute alles erzählen wird.
Alissa Stein
Moderatorin ID. Buzz Talks
Der VW ID. Buzz mit langem Radstand parkt vor dem Kunden Center.
2
2.
ID. Buzz Pro - Energieverbrauch kombiniert: 22,0 - 20,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; CO2-Klasse: A. Angaben zu Verbrauch und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs.

Ankunft am Kunden Center

Marcel und Alissa parken ihren ID. Buzz und stehen vor dem Kunden Center, das mit einer großen Glasfensterfront geschmückt ist. Für die Kundschaft von Volkswagen Nutzfahrzeuge ist das ein ganz besonderer Ort, erklärt Marcel. Denn neben den verschiedenen faszinierenden Modellen, die dort ausgestellt sind und allerlei gastronomischer Angebote, können Kundinnen und Kunden im Kunden Center ihre bestellten Neuwagen abholen. Oder wie Marcel es kurz und knackig beschreibt: „Das ist der Ort, wo nur positive Vibes entstehen.“ Alissa kann es kaum erwarten – diese Energie möchte sie unbedingt erleben. Wie erhofft, empfängt Alissa die angenehme Atmosphäre direkt beim Betreten des Kunden Centers.

Die Überraschung im Kunden Center

Die erhofften positiven Vibes bekommt Alissa beim Betreten des Kunden Centers direkt zu spüren. Eine große Fläche mit hohen Decken, unterschiedliche Fahrzeuge ausgestellt und viele bequeme Sitzmöglichkeiten – die Moderatorin ist direkt begeistert. Aber was ist denn nun Marcels Überraschung?

Auf einer kleinen Bühne steht ein ID. Buzz in strahlendem Bay Leaf Green, auf den ersten Blick erst einmal nichts Neues. Produktexperte Marcel weiß diese Situation schnell aufzuklären: Das ist der neue ID. Buzz mit langem Radstand. Begeistert nimmt das Duo den Elektro Bulli unter die Lupe, während Marcel Alissa die Highlights präsentiert.

Alissa entdeckt die Highlights

Der lange Radstand sorgt für einen Zuwachs von insgesamt 25 cm in der Gesamtlänge, was mehrere Vorteile bietet. In dem neuen ID. Buzz mit langem Radstadt finden jetzt nicht nur bis zu 7 Personen bequem im Platz, auch das Kofferraumvolumen vergrößert sich erheblich. Marcel verbildlicht das Ausmaß damit, sich vorzustellen, es wäre der Kofferrauminhalt eines Volkswagen Polo obendrauf gekommen – perfekt für Familien, wie Alissa ergänzt. Marcel hat noch ein Highlight in petto, dafür benötigt er Alissas Unterstützung: Gemeinsam funktionieren sie die beiden Sitzreihen um und bilden so eine Verlängerung und ebene Fläche mit dem Multiflexboard im Kofferraum. Mit wenigen Handgriffen haben die beiden noch mehr Volumen geschaffen, um zum Beispiel sperrige Gegenstände wie Koffer oder einen Kinderwagen zu transportieren. 

Es gibt noch mehr zu sehen

An der breiteren Schiebetür fällt Alissa ein Unterschied zu ihrem ID. Buzz auf: Die lange Variante kommt mit einem elektrischen Schiebefenster, die eine Durchlüftung im großen Fahrgastraum ermöglicht. Alissa ist neugierig, sie möchte noch mehr erfahren und Experte Marcel liefert ab.

Er führt Alissa in den Innenraum und zeigt ihr das Bedienelement für das große, elektrische Panoramaglasdach, denn hier ist zukünftig kein mechanisches Abdunkeln mehr erforderlich. Dieses optionale Feature ist nicht nur das größte Panoramaglasdach, das Volkswagen jemals gebaut hat, sondern schützt den Innenraum durch die Flüssigkristallfolie vor Licht und Wärme. Gekonnt demonstriert er Alissa die Funktion mit einem einfachen Knopfdruck. Auch bei dem Display in der Fahrerkabine gibt es Neuerungen: Zum einen ist das Display serienmäßig auf 33,77 cm gewachsen und zum anderen sind die Slider ab sofort ebenfalls beleuchtet, was die Bedienung von Temperatur- und Lautstärkeregelung noch leichter macht.

Zum Schluss erklärt Marcel weiter, dass es auch Highlights gibt, die man mit dem bloßen Auge nicht sieht. Gespannt hört Alissa zu: Im ID. Buzz mit langem Radstand ist die größte Batterie verbaut, die es im Konzern je gegeben hat. Auch das ist laut dem Produktexperten ein großes Bedürfnis der Kundschaft. Ergänzend dazu ist in dem Fahrzeug eine Wärmepumpe verbaut, die hilft, dass die Reichweite auch bei kälteren Temperaturen geschont wird und so für noch größeren Nutzen im Alltag sorgt.

Alissa Stein vor der Schiebetür des VW ID. Buzz mit langem Radstand.
1
1.
Der ID. Buzz mit langem Radstand wird noch nicht zum Verkauf angeboten.
Jetzt war ich endlich mal an dem Standort, wo der ID. Buzz gebaut wird.
Alissa Stein
Moderatorin ID. Buzz Talks
Alissa Stein sitzt am Steuer des VW. ID Buzz mit langem Radstand.
2
2.
ID. Buzz Pro - Energieverbrauch kombiniert: 22,0 - 20,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; CO2-Klasse: A. Angaben zu Verbrauch und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs.

Das war noch nicht alles 

In der zweiten Folge ID. Buzz Talks hat Alissa Marcel Kudla getroffen, der ambitioniert im Produktmarketing bei Volkswagen Nutzfahrzeuge arbeitet.

Auf dem Abenteuer durch ihre Heimatstadt Hannover hat Alissa natürlich noch viel mehr über den ID. Buzz mit langem Radstand und Marcels Arbeit erfahren. Schau dir die komplette Folge ID. Buzz Talks an, um nichts davon zu verpassen. Viel Spaß!