2.16.93.1, 2019-06-21 00:13:24
Caddy mit Auffahrrampe vor Schulgebäude

Der Caddy für Passivfahrer.

Fünf vor acht zur Schule. Zehn nach acht in den Supermarkt.

Der Caddy für Passivfahrer bietet mit jeder Menge Platz und Komfort die besten Voraussetzungen für die Beförderung einer Person im Rollstuhl. Er verfügt auf Wunsch über einen Heckausschnitt inklusive ausklappbarer Rampe. Über diese gelangt die Person im Rollstuhl bequem in den Fahrgastraum und wird mit wenigen Handgriffen fixiert. 

Unsere Sonderausstattung für Passivfahrer.

Die hier aufgeführten Features für den Caddy sind Angebote von Firmen, mit denen Volkswagen Nutzfahrzeuge partnerschaftlich zusammenarbeitet.
Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner unterstützt Sie gerne bei der Abwicklung.

  • Fahren.

    Geräumiger Fahrgastraum.

    Der Fahrgastraum des Caddy überzeugt durch Geräumigkeit, Flexibilität und Komfort. Durch den Heckausschnitt in Verbindung mit einer tiefergelegten Bodenwanne steigt die Innenraumhöhe auf bis zu 145 cm. Somit haben auch Menschen im Elektrorollstuhl genügend Kopffreiheit im Fond.

  • Einsteigen.

    Heckausschnitt mit Auffahrrampe1 2.

    Über eine bequem aus- und einklappbare Auffahrrampe mit rutschfestem Belag kann der Rollstuhl mühelos in den Fahrgastraum geschoben werden. Dort wird der Rollstuhl mit zwei Gurten vorn und mit zwei Rollstuhlhalterungen hinten ordnungsgemäß fixiert und gesichert. Die Personensicherung erfolgt über einen Becken- und Schulterschräggurt. Wird kein Rollstuhlfahrer befördert, lässt sich die Auffahrrampe optional komplett nach vorn klappen. Dadurch ergibt sich ein großer, ebener Laderaum für Einkäufe.

  • Sichern.

    Rückhaltesystem »Future Safe«2.

    Zusätzlich zur Rollstuhl- und Personensicherung ist das professionelle Rückhaltesystem »Future Safe« mit Kopf- und Rückenstütze erhältlich. Beide Stützen sind unabhängig voneinander schwenk- und arretierbar und lassen sich so hervorragend an die Rücken- und Kopfpartie anpassen. Mithilfe des Schulterschräggurts und des Beckengurts wird die beförderte Person zusätzlich gesichert.

  • Sitzen.

    Sitzkonfigurationen im Caddy.

    Wird im Caddy eine Person im Rollstuhl befördert, findet – je nach Größe des Rollstuhls – auf dem rechten äußeren Sitzplatz in der zweiten Sitzreihe ein weiterer Fahrgast Platz.

  • Sitzen.

    Sitzkonfiguration im Caddy Maxi.

    Im längeren Caddy Maxi stehen je nach Größe des Rollstuhls sogar alle drei Sitzplätze der zweiten Sitzreihe zur Verfügung, wenn eine Person im Rollstuhl befördert wird.

  • Einsteigen.

    Dreh-Schwenksitz „Turny Evo“3.

    Der Turny Evo ermöglicht gehbehinderten oder im Rollstuhl sitzenden Personen den leichten Transfer auf den Beifahrersitz. Er schwenkt komplett aus dem Fahrzeug heraus und und lässt sich auf die gewünschte Höhe absenken. Der Turny Evo ist elektrisch betrieben und per kabelgebundener Fernbedienung zu bedienen. Während des Einschwenkens ruhen die Füße auf der klappbaren Fußstütze. Im Fahrzeug kann die Sitzposition in Längsrichtung elektrisch angepasst werden.

1. Nicht in Kombination mit einer Anhängerkupplung, dem Allradantrieb 4MOTION oder für den Caddy TGI BlueMotion erhältlich.
2. Hersteller ist die Firma AMF-Bruns GmbH & Co. KG, Hauptstr. 101, 26689 Apen (Abbildung)
3. Hersteller ist die Firma Braun Ability, Åkerivägen 7, 44361 Stenkullen, Schweden. Erhältlich über deutsche Vertriebspartner.

Ihr Caddy. Ihre Vorteile.

Volkswagen Nutzfahrzeuge Mitarbeiterin am Telefon

Kostenfreie Hotline. 0800 - 865 57 92 436

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns kostenfrei an! Täglich von 08:00 bis 20:00 Uhr.

Unser Service für Sie.