1,2
1.
ID. Buzz Pro: Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 22,0 - 20,7; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 0. Für das Fahrzeug liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs.
2.
Die Fahrzeugabbildungen zeigen Sonderausstattungen.

Strom laden, speichern und wieder abgeben – Ihr ID. Buzz wird smarter

Solarstrom – smart erzeugt und noch smarter genutzt

Mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage leisten Sie bereits einen großen Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit. Erfahren Sie hier, wie Sie dank Ihres Volkswagen Nutzfahrzeuge ID. Buzz Modells jetzt noch smarter mit Ihrem erzeugten Solarstrom umgehen.

Gleichstromladen: überschüssige Energie speichern

Bisher wurde ungenutzter, nicht gespeicherter Solarstrom ins Netz gespeist. Je nach Vergütung erweist sich dieser Vorgang als wenig profitabel. Das DC-bidirektionale Laden bietet eine neue, nachhaltigere Funktion: Sie versorgt Ihren ID. Buzz intelligent mit eigenem Solarstrom und speichert die überschüssige Energie in der Fahrzeugbatterie, um sie bei Bedarf, zum Beispiel abends, wenn die Sonne untergegangen und der Heimspeicher leer ist, wieder an das Haus in den Heimspeicher abzugeben.

Ihr Schritt in Richtung Energieautarkie

Mit dem Hauskraftwerk S10 E COMPACT vom Volkswagen Partner E3/DC versorgen Sie Ihr Zuhause mit Solarenergie und decken dank dem Home Energie Management System (HEMS) alle Haushaltsverbräuche so weit wie möglich mit Ihrer Photovoltaik-Anlage ab.

Das System steuert die DC-Ladestation automatisch an, um Solarstrom gezielt für die Mobilität zu nutzen, den Autarkiegrad zu optimieren und Ihre Sicherheit bei einem längeren Stromausfall zu erhöhen. Dadurch können Sie sicherstellen, dass Ihr ID. Buzz vorrangig oder ausschließlich mit Solarstrom geladen wird. Außerdem können ID. Buzz Modelle mit einer geeigneten Batteriegröße mit 77 kWh und mit mindestens der ID. Software 3.53 als mobile Speicher in das System integriert werden. Selbst wenn Energie an Ihr Zuhause abgegeben wird, verbleiben immer noch 20% der Batteriekapazität im Fahrzeug. So ist Ihr ID. Buzz auch in diesem Fall für die nächste Fahrt bereit.

Tagsüber Sonne tanken, abends das Haus beleuchten

Grüner können Sie Ihren Strombedarf nicht decken: Durch die Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage fährt ein E-Auto mit sauberer Solarenergie und kann gleichzeitig als Stromspeicher dienen. Da die Akkus von Elektroautos in der Regel über eine höhere Speicherkapazität verfügen als marktübliche Heimspeicher, können diese ein Haus auch über mehrere bewölkte Tage hinweg oder abends, wenn die Sonne untergegangen ist und die PV-Anlage keinen Strom mehr liefert, mit sauberem Solarstrom versorgen.

Mit einer bidirektionalen Ladelösung entscheiden Sie selbst, wann Sie Energie aus dem öffentlichen Netz beziehen, oder auf den selbstproduzierten und in der Fahrzeugbatterie gespeicherten Strom zurückgreifen.

Technische Voraussetzungen & Einstellungen

DC-bidirektionales Laden

Software-Stand

ID. Software 3.5

Batteriegröße

77 kWh

Wallbox

DC-Wallbox von E3/DC

Hauskraftwerk

Hauskraftwerk S10 E Compact von E3/DC

DC-bidirektionales Laden

ID. Software 3.5

Fahrzeugeinstellung und Equipment

Fahrzeugeinstellung und Equipment

Im Fahrzeug wird nach der Verbindung mit der DC- Wallbox von E3/DC automatisch der DC-Ladevorgang gestartet und erkennt, ob bidirektionales Laden unterstützt wird. Zwei Lade-Modi stehen zur Verfügung und können am Ladeort ausgewählt werden. Die Funktionen Entladen und bidirektionales Laden sind bei Erreichen der vorgesehenen Betriebsdauer oder Energiemenge nicht weiter verfügbar:

  • Max Energiemengen: Ca. 10.000 kWh Entladen
  • Max Betriebsstunden: Ca. 4.000 h Entladen

Alle weiteren benötigten Anlagen und Komponenten erhalten Sie u.a. bei E3/DC:

FAQ – bidirektionales Laden

Disclaimer von Volkswagen AG

3.
ID. Software 3.5 (ab Werk)
Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Am 1. Januar 2022 hat der WLTP-Prüfzyklus den NEFZ-Prüfzyklus vollständig ersetzt, sodass für nach diesem Datum neu typgenehmigte Fahrzeuge keine NEFZ-Werte vorliegen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich seit dem 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter https://www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/wltp. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de/co2 erhältlich ist.