Der ID. Buzz und ID. Buzz Cargo von VW.

e-Modelle

Das richtige Modell für nahezu jeden Einsatzzweck

1.
ID. Buzz Pro: Stromverbrauch in kWh/100 km: 18,9 (kombiniert); CO₂-Emission kombiniert in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++
2.
ID. Buzz Cargo: Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 22,2 - 20,4 (WLTP); CO₂-Emission in g/km: kombiniert 0.

Das richtige Modell für nahezu jeden Einsatzzweck

Dynamisch, robust und gewohnt zuverlässig – Das sind unsere e-Modelle

Wir als Volkswagen Nutzfahrzeuge stehen für robuste, alltagstaugliche Fahrzeuge, die zu Ihnen und Ihrem beruflichen Alltag passen. Dafür bieten wir neben umfangreichen Ladelösungen und Serviceleistungen für nahezu jede Transportaufgabe das passende e-Modell.

Wenn Sie jetzt in die Elektromobilität einsteigen, können Sie sogar von zahlreichen Fördermöglichkeiten profitieren – so wird Ihr Umstieg auf die e-Mobilität auch wirtschaftlich nachhaltig.

Fördermittelauskunft

Welche weiteren Förderungen gibt es für Ihr Elektrofahrzeug und Ihre Ladeinfrastruktur?

Einen Überblick über die für Sie zutreffenden Fördermöglichkeiten gibt Ihnen die Fördermittelauskunft. Neben den Förderungen auf Bundes- und Landesebene können Sie sich nach Eingabe Ihrer Postleitzahl auch passende Förderungen Ihrer Kommune anzeigen lassen. Besonderer Clou: Neben Förderungen für Ihr Wunschfahrzeug werden auch Fördermittel für die passende Ladeinfrastruktur, Photovoltaikanlagen und Batteriespeicher angezeigt – ganz gleich ob Sie Privatkunde, Gewerbekunde oder von einer Behörde sind.

Eine Frau besucht die Webseite der Fördermittelauskunft.

Innovative Technik trifft auf modernes Design

Voll elektrisch, voll vernetzt und vollkommen neu gedacht: Im ID. Buzz erleben Sie die Technologie von morgen schon heute. Entdecken Sie die innovative Lichttechnik des ID. Buzz, ein hohes Maß an Konnektivität dank Car2X – und sein visionäres Design, das großzügiges Raumgefühl mit Nachhaltigkeit kombiniert. Ob Familienausflug, Urlaubs- oder Business-Trip: Im neuen ID. Buzz steht Komfort an erster Stelle.

Nachhaltigkeit und Gewerbe gut kombiniert

Klimabewusste Elektromobilität für nahezu jede Branche: Der ID. Buzz Cargo kombiniert Nachhaltigkeit mit Nutzungskomfort. Entdecken Sie jetzt seine cleveren Features, die Sie bequem durch den Arbeitsalltag bringen sollen: vom großzügigen Laderaumkonzept über seinen optimierten Fahrerarbeitsplatz, durch den das Cockpit zum Büro wird, bis hin zur innovativen Lichttechnik.

Eine Technikerin steht in einem einem e-Crafter.

Auf- und Umbauten für e-Fahrzeuge

Elektromobilität lohnt sich. Dies gilt ganz besonders für das Segment der leichten Nutzfahrzeuge. Immer mehr Unternehmer denken um – und entscheiden sich für ein rein elektrisches Nutzfahrzeug. Damit unsere elektrischen Nutzfahrzeuge den individuellen Kundenwünschen und Branchenanforderungen gerecht werden, haben wir gemeinsam mit unseren zertifizierten Aufbauhersteller-Partnern innovative Produktlösungen erarbeitet. Einen Blick in unsere Partnerliste sowie die Auf- und Umbaulösungen unserer Partner gibt es hier

Sie sind selber Aufbauhersteller und interessieren sich für unsere Informationen zu unseren elektrifizierten Basisfahrzeugen? Dann geht’s hier zu unserem Portal für Auf- und Umbauten.

Innovative Mobilität für „die letzte Meile“

Mit dem neuen e-Bike Cargo3 meistern Sie mühelos die letzten Meter bis zum Ziel. Egal, ob dieses in einer verwinkelten Altstadtgasse, einem verkehrsberuhigten Studentenviertel oder auf einem weitläufigen Industriegelände liegt.

Ihre Probefahrt mit einem e-Modell

Sie sind an einem e-Fahrzeug interessiert, aber möchten unsere e-Modelle erst einmal testen? Kein Problem, finden Sie jetzt Ihren Partner für die Probefahrt – Ihr erster Schritt in die e-Mobilität.

Volkswagen AG Disclaimer

3.
Das e-Bike Cargo wird zur Zeit ohne Cargobox angeboten. Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner berät Sie gern.
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen der Volkswagen AG an die autorisierten Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Bitte berücksichtigen Sie, dass es in Ausnahmefällen vorkommen kann, dass die Preisangaben nicht tagesaktuell sind. Für ein individuelles und verbindliches Angebot wenden Sie sich bitte an Ihren Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Die auf dieser Seite gezeigten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis oder Fahrzeuge, die nicht immer dem aktuellen Modelljahr entsprechen. Über den aktuellen Lieferumfang informiert Sie Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

    Bei allen Crafter, Caddy und Transporter 6.1 Fahrzeugklassen wird das Kältemittel R1234yf verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 4. Die Füllmengen sind abhängig vom Klimakompressor und variieren zwischen 460 – 615 Gramm.

    In der Amarok Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet. Der GWP-Wert des verwendeten Kältemittels beträgt 1.430. Die Füllmenge beträgt 600 Gramm. In der Transporter Fahrzeugklasse N1 wird das Kältemittel R134a verwendet.

    Unsere Fahrzeuge sind serienmäßig mit Sommerreifen ausgestattet. Seit dem 04.12.2010 sind Sie in der Bundesrepublik Deutschland gesetzlich verpflichtet, Ihr Fahrzeug winterlichen Witterungsbedingungen anzupassen. Ihr Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner informiert Sie gern.