2.3.47.2, 2017-10-10 18:26:25

Sie lesen: Studie California XXL

Studie California XXL

Einfach mehr Raum für Urlaub.

Dort geht die Reise hin: Auf dem CARAVAN SALON DÜSSELDORF machten sich die Besucher erstmals ein Bild von den ausladenden Dimensionen des California XXL, der neuen Reisemobil-Studie von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Endlich mit dem großen Bruder auf Reisen gehen.

Jedes Jahr gibt sich die internationale Caravaning-Branche auf dem CARAVAN SALON DÜSSELDORF Ende August ein Stelldichein. Dort werden wie immer die neuesten Reisemobile bestaunt und Globetrotter kommen auf ihre Kosten. Dieses Jahr stand ein Modell besonders im Fokus: Als großer Bruder des California feierte der California XXL seine Weltpremiere. Erstmals stellte Volkswagen Nutzfahrzeuge seine neue Reisemobil-Studie auf Basis des neuen Crafter vor: Diese soll den interessierten Reisemobilisten demonstrieren, wohin die Zukunft mit dem California gehen soll. Bis dahin gab es die Studie des California XXL schon einmal zum Anfassen und sich Überzeugen.

Mag es gern eine Nummer größer.    

Auf Basis des Crafter wurde ein bis ins Detail neu konzipierter Allrounder geschaffen. Der vereint alles, was Campingfans am California begeistert – nur eben gern eine Nummer größer. Er schafft großzügig Platz: Das Innere lädt zum sich Ausbreiten ein. Der geräumige Wohnraum ermöglicht mit den um 180 Grad drehbaren Vordersitzen jede Menge Bewegungsfreiheit auf der Reise. Ein rund zwei Meter langes Komfortbett sorgt für einen erholsamen Schlaf nach jeder Tagesetappe, im Alkoven mit Enkelbett. Zu verdanken ist das der innovativen Neukonzeption von Karosserie mit verlängerten Heckpartie und Innendesign, die erstaunlich viel Raum herausholen.

Auch was California-Fans so schätzen, darf in der gut durchdachten XXL-Version nicht fehlen: Von der zweiflammigen Kochstelle, über den Kühlschrank, bis zur Spüle und der erweiterbaren Arbeitsfläche hat alles seinen Platz genau an der richtigen Stelle. Richtig innovativ wird es mit einem ausziehbaren Bad: Fast wie zuhause bietet die clever konstruierte Nasszelle mitsamt Dusche jede Menge mobilen Luxus.

Macht sich gut dank stattlicher Ausmaße.

Er ist ein Großer auf der Straße, der komfortabel durch fast alle Abenteuer navigiert.  Und sich mit diesen stattlichen Ausmaßen auch gut im Wind macht. So halten etwa spezielle Einzüge im neu designten Hochdach den cw-Wert trotz einer Höhe von immerhin 2.900 Millimetern auf dem Level des „normalen“ Crafter. Als Allround-Transporter gewährleistet er mit seiner Luftfederung, den effizienten Motoren und einer reichhaltigen Ausstattung an Assistenzsystemen ein souveränes Fahrverhalten. Die Fußbodenheizung und der Allradantrieb sorgen auch im Winter für Fahrvergnügen.

»Davon haben wir schon lange geträumt, spätestens seit der neue Crafter auf dem Markt ist.«

Redaktion Auto Bild Reisemobil

Auf in die Zukunft der Reisemobil-Klasse.

Bei so viel Komfort weckte die Reisemobil-Studie auf der Messe Begehrlichkeiten. „Davon haben wir schon lange geträumt, spätestens seit der neue Crafter auf dem Markt ist“, kam es aus der Redaktion Auto Bild Reisemobil. Sie war sofort vom California XXL überzeugt – und verlieh ihm als „Beste Fahrzeugneuheit 2017“ den Sonderpreis der Redaktion beim Award „Das Goldene Auto Bild Reisemobil 2017“ (Quelle: „Auto Bild“, Ausgabe 09/2017). Florian Wendt, Leiter Design Gesamtfahrzeug, bedankte sich bei den Presse-Profis und resümierte: „Mit dieser Studie projizieren wir das Konzept des legendären California in die Zukunft und auf die nächst größere Klasse der Reisemobile.“  

Der California XXL ist noch eine Studie, und doch konnte er die Jury des »European Innovation Award« überzeugen, die ihm in der Kategorie »Design innen« den wichtigen Preis verlieh. Das Reisemobil überzeugt mit stillvollem Design, harmonischer Aufteilung und durchdachten Details. Das Besondere: Das Fahrzeug wurde so konzipiert, dass es in Minutenschnelle startklar gemacht werden kann. (Quelle: https://european-innovation-award.com/)

Dezember 2017