Bitte beachten: Diese Website benötigt Flash und JavaScript für die volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher dass Flash und JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert sind.
Zum Download des aktuellen Flash-Plugins hier klicken.

08.11.2016 | Messen und Events
Crafter2Craftsmen: Mit dem neuen Crafter zu den ausgefallensten Handwerkern Europas

Hannover – 42.000 Kilometer und 30 Länder in vier Monaten. Kreuz und quer durch Europa, auf der Suche nach den außergewöhnlichsten Handwerkern eines jeden Landes. Das ist die Mission des neuen Crafter auf der Crafter2Craftsmen-Tour. 

Volkswagen Nutzfahrzeuge hat bei der Entwicklung des neuen Crafter stärker als jemals zuvor die Bedürfnisse und Anforderungen verschiedenster Branchen berücksichtigt. Das Ergebnis ist ein hochinnovatives Nutzfahrzeug, das wie kein zweites den Herausforderungen des gewerblichen Alltags gewachsen ist. Und das stellt die Crafter2Craftsmen-Tour jetzt unter Beweis.

Los geht es in Hannover, dem Stammsitz von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Erste Station: Die Hannoversche Kaffeemanufaktur von Andreas Berndt, einem Handwerker im wahrsten Sinne. Ob sortenrein oder gemischt – hier röstet der Meister den Kaffee noch selbst. Gelernt hat Andreas Berndt sein Handwerk in verschiedenen Röstereien in ganz Europa. Nun gibt er sein Wissen voller Stolz an seine Söhne Fabian und Fleming im Familienbetrieb weiter.

Von Hannover aus geht es für den Crafter weiter nach Frankreich und Spanien und von dort durch ganz Europa und sogar auf einen Abstecher nach Marokko – immer auf der Suche nach Leidenschaft und Perfektion. Vom Dudelsackhersteller in Schottland, über den Windmühlenrestaurator in den Niederlanden und den Königlich-Dänischen-Blumen-Lieferanten bis hin zum Axtschmied in Schweden wird der Crafter die ausgefallensten Handwerksbetriebe und ihre Macher aufsuchen und vorstellen. Und auch der Crafter selbst stellt sich auf dieser Strecke, die ungefähr einer Erdumrundung entspricht, einem außergewöhnlichen Qualitätscheck. Schließlich gilt es, die unterschiedlichsten Klimazonen und jedes erdenkliche Terrain zu durchqueren.

Carsten Sass, Leiter Vertrieb Deutschland: „Wir haben den neuen Crafter in enger Zusammenarbeit mit seinen Zielgruppen entwickelt und besonders auf die Qualität geachtet. Mit Crafter2Craftsmen wollen wir nun zeigen, wie verlässlich der neue Crafter ist und dass er perfekt in den Betrieb auch des außergewöhnlichsten Handwerkers passt“.
Seien Sie dabei und begleiten Sie den Crafter auf seiner Tour! Auf Facebook, Twitter sowie unter http://crafter2craftsmen.com/de/ können Sie die gesamte Reise verfolgen. Über 42.000 Kilometer, 30 Länder, alles am Stück. Damit zeigt der neue Crafter sein wahres Wesen: Ob alltäglich oder außergewöhnlich – er ist das Fahrzeug für jeden Auftrag.

Hier finden Sie die Links:

https://www.facebook.com/crafter2craftsmen

https://www.instagram.com/volkswagen_nutzfahrzeuge_vwn/

https://twitter.com/search?q=crafter2craftsmen