Ein Caddy von schräg vorne.
Ein Caddy von schräg vorne.
Ein Caddy von schräg vorne.

Für Kommunen und Behörden

Effizient im Einsatz

Kommunal- und Behördenfahrzeuge sind in der Regel viele Jahre lang im Einsatz. Umso wichtiger ist daher, dass Sie sich für ein Fahrzeug entscheiden, das nicht nur täglichen Anforderungen standhält, sondern auch viele Jahre als zuverlässiger Partner agiert. Entscheiden Sie sich deshalb für unsere hochwertigen und flexiblen Fahrzeuge von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Ihre Vorteile

  • Wirtschaftlichkeit und Wertbeständigkeit
  • Zuverlässigkeit und Langlebigkeit
  • zahlreiche flexible Ausstattungen und Aufbauten ab Werk
  • vielseitige Auf- und Umbaulösungen
  • Service aus einer Hand mit „CarePort”
  • dichtes Händlernetz
  • speziell auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Kundenbetreuung
Ein Crafter von schräg vorne fährt durch die Stadt.

Bundesbehörden

Volkswagen Nutzfahrzeuge beliefert und betreut Bundesbehörden und deren nachgeordnete Dienststellen sowie bundesmittelbare Körperschaften des öffentlichen Rechts. Gleiches gilt für Gesellschaften, an denen der Bund mehrheitlich beteiligt ist, beziehungsweise, die mehrheitlich vom Bund finanziert werden. 

Ein Multivan von vorne steht vor einem Gebäude.

Landesbehörden

Volkswagen Nutzfahrzeuge unterstützt die Ministerien der Bundesländer bei der professionellen Aufstellung ihres Fuhrparks. Gleiches gilt für die nachgeordneten landesweiten Dienststellen und öffentlich-rechtlichen Körperschaften, Anstalten und Einrichtungen. An letzteren muss der Staat zu 100 % beteiligt sein und keine Berechtigung zum Vorsteuerabzug der von Lieferanten berechneten Mehrwertsteuer haben. 

Ein Crafter Pritschwagen im Wald, daneben Forstarbeiter.

Kommunale Behörden

Kommunale Behörden umfassen Städte, Gemeinden, Landkreise, Landratsämter bzw. Kreisverwaltungen, Körperschaften des öffentlichen Rechts mit hoheitlichen (staatlichen Aufgaben) und kommunale Versorgungsunternehmen, die der Kommune gehören. So verschieden die einzelnen Behörden sind, so unterschiedlich sind auch die Erwartungen an die jeweils eingesetzten Fahrzeuge.

Ein Caddy Kombi vor einem Bürokomplex.

Landes- und kommunale Firmen

Als Beteiligungsgesellschaften oder Landesfirmen gelten Firmen mit privater Rechtsform und gleichgestellte Institutionen, an deren Kapital eine oder mehrere Landesbehörden mit zusammen mindestens 50 % beteiligt sind. Zudem sind sie zum Vorsteuerabzug der von Lieferanten berechneten Mehrwertsteuer berechtigt. Auch Wirtschaftsunternehmen der Kommunen (zum Beispiel eine GmbH) zählen als kommunale Firmen, wenn eine Mehrheitsbeteiligung der Kommune am Kapital gegeben sind.